Hauptmenü öffnen
Das Wappen Lis von den Lisowskis
Ein Lisowczycy-Reiter
(Kopie von Rembrandt)

Lisowski (in der weiblichen Form Lisowska) war ein polnisches Adelsgeschlecht. Am Anfang des 16. Jahrhunderts gehörte das Geschlecht zur Szlachta in Pommern und noch nicht zu den Magnaten. Nach der Übersiedlung seiner Familie nach Litauen änderte sich dies mit Aleksander Józef Lisowski, der als Militär einige Kosaken auf seine Seite zog und eine Reitergruppe bildete. Aus den Reitern bildete sich die Lisowczycy Lisowski-Kosaken, welche mit militärischen Erfolg an Kämpfen gegen die Schweden und Russen teilnahmen. Durch diese Tat erlangte die Familie hohes Ansehen und Ruhm.

NamensträgerBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Sienkiewicz, "Potop," historia
  • The Modern Encyclopedia of Russian and Soviet History
  • Geschichte der polnischen Literatur
  • J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch