Die Lisboa-Insel (französisch Île Lisboa) ist eine Insel im Wilhelm-Archipel vor der Graham-Küste des Grahamlands im Norden der Antarktischen Halbinsel. Sie ist die südlichste der kleinen Inseln vor dem südlichen Ende der Petermann-Insel.

Lisboa-Insel
Gewässer Penola Strait
Inselgruppe Wilhelm-Archipel
Geographische Lage 65° 11′ S, 64° 9′ WKoordinaten: 65° 11′ S, 64° 9′ W
Lisboa-Insel (Antarktische Halbinsel)
Einwohner unbewohnt

Teilnehmer der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) kartierten sie. Expeditionsleiter Jean-Baptiste Charcot benannte sie nach dem brasilianischen Politiker Henrique Carlos Ribeiro Lisboa (1849–1920), Minister seines Heimatlands für die Beziehungen zu Uruguay, der die Forschungsreise in Montevideo unterstützt hatte.

WeblinksBearbeiten