Hauptmenü öffnen
Lilla Middelgrund (Halland)
Lilla Middelgrund
Lilla Middelgrund
Fladen grund
Fladen grund
Lilla Middelgrund und Fladen grund vor der Küste der schwedischen Provinz Hallands län

Lilla Middelgrund ist eine Untiefe auf der schwedischen Seite des Kattegat in der Provinz Hallands län. Es ist ein Natura 2000-Gebiet.

Inhaltsverzeichnis

BeschreibungBearbeiten

Das Gebiet mit 17863,7 Hektar Fläche liegt etwa 20 Kilometer westlich der schwedischen Küste, in einer Tiefe zwischen sechs und 55 Metern. Es besteht aus sublitoralen Sandbänken und Riffen. Der Meeresboden besteht bis in eine Tiefe von 30 Metern aus Fels, Steinen und Kies und ist durch die Meeresströmung frei von Sedimentation. Durch den großen Abstand zum Land ist das Wasser in diesem Gebiet klar. Durch den geringen Einfluss des Baltischen Stroms und die verminderte Trübheit, ist der Salzgehalt höher als nahe der Küste.

Lilla Middelgrund wird an der Nordostseite durch eine Leuchtbake markiert.

FloraBearbeiten

Das Gebiet hat eine reiche Makroalgen-Flora mit vielen selten Arten. Die Vorkommen von Kalkalgen (Haptophyta) sind neben denen in der Untiefe Fladen grund einzigartig in Schweden.

FaunaBearbeiten

In dem Gebiet leben Trottellumme, Tordalke und Dreizehenmöwen. Unterseeisch beherbergt Lilla Middelgrund einen großen Anteil von Muscheln, Schlangensternen, Seesternen und Vielborstern. Bemerkenswert ist auch das reiche Vorkommen von Muscheln der Gattung Modiolus. 2005 wurden in Lilla Middelgrund insgesamt 14 gefährdete Arten gezählt sowie der erste Fund der Krabbenart Upogebia pusilla in Skandinavien registriert.

Lilla Middelgrund dient als Laichgebiet für die meisten Fischarten im Kattegat, so etwa für den Hering. Es ist ein bedeutendes Rückzugsgebiet für Seevögel bei der Überwinterung, etwa als weltweit bekanntestes Gebiet für den Tordalk. Das oft eisfreie Gebiet ist Sammelplatz für ganze Bestände von Tierarten. Weiter ist es ein wichtiger Futterplatz für Robben; Schweinswale werden zeitweise gesichtet, allerdings ist die Bedeutung des Gebiets für diese Art noch nicht geklärt.

Artenschutz und ZukunftBearbeiten

Zum Schutz dieses Ökotops vor Fischerei mit Grundschleppnetzen, begann Greenpeace mit Genehmigung der Provinzregierung Hallands am 10. August 2009 mit der Versenkung von tonnenschweren Granitsteinen.[1] Bis 2010 soll Lilla Middelgrund den Status eines Naturreservats erhalten.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Das Jahr 2010 ist vorbei. Hat das mit dem geplanten Vorhaben geklappt? --Flominator 14:09, 17. Jan. 2012 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Greenpeace: Steine versenken, Lebensraum schenken - Greenpeace vor Schweden (Memento des Originals vom 14. August 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.greenpeace.de

LiteraturBearbeiten

  • Schleppnetz-Sperren im Kattegat, Umweltschützer versenken Felsen im Meer / Streit zwischen Dänemark und Schweden. Von Gunnar Herrmann, Süddeutsche Zeitung, 12. August 2009

WeblinksBearbeiten