Hauptmenü öffnen

Liebherr-Mischtechnik

Liebherr-Unternehmen in Bad Schussenried im Landkreis Biberach, Betonmischer etc.
Liebherr-Mischtechnik GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1954
Sitz Bad Schussenried, Deutschland
Leitung Arno Dalheimer, Mark Figel, Maximilian Schaut,[1] Frank Siefert (2018)
Mitarbeiterzahl 640[2]
Umsatz 100,0 Mio. EUR[2]
Branche Fahrmischer, Standmischanlagen und Betontechnik
Website Liebherr-Mischtechnik
Stand: 31. Dezember 2016

Die Liebherr-Mischtechnik GmbH ist ein Teil der Liebherr-Unternehmensgruppe in Bad Schussenried im Landkreis Biberach und Spartenobergesellschaft für alle Aktivitäten in diesem Bereich.

GeschichteBearbeiten

 
Standmischanlage und Fahrmischer von Liebherr (2011)

Liebherr-Mischtechnik besteht als eigene Produktionsgesellschaft seit 1954. Die mobile Fahrmischerproduktion wurde im Jahre 1967 realisiert. Neben elf Niederlassungen auf der ganzen Welt befinden sich in Thailand, Brasilien und China weitere Produktionsstätten für mobile und stationäre Liebherr-Betonmischanlagen.

In Schussenried umfasst die Mischtechnik eine Gesamtfläche von 257000 m², davon 57.000 m² überdachte Hallenfläche. Hier besteht seit 2005 in Fließfertigung die Möglichkeit mit 675 Beschäftigten, je nach Auftragseingang bis zu 4500 mobile Fahrmischer im Jahr herzustellen.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Liebherr – Kräne + mehr. Hrsg.: Museum Biberach, Frank Brunecker. Stadt Biberach. Frank Brunecker, 2005

WeblinksBearbeiten

  Commons: Liebherr-Mischtechnik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unternehmensregister. Abgerufen am 8. Januar 2019.
  2. a b Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 im elektronischen Bundesanzeiger
  3. Bundesanzeiger: Liebherr-Mischtechnik Bad Schussenried aufgerufen am 24. April 2016

Koordinaten: 47° 59′ 38,8″ N, 9° 39′ 55,3″ O