LiebesLeben ist eine von Sat.1 in den Jahren 2005 und 2007 ausgestrahlte Fernsehserie. Auf humorvolle Weise werden Geschichten um Liebesglück, Eifersucht und Beziehungskrisen erzählt.

Seriendaten
OriginaltitelLiebesLeben
LiebesLeben Logo.jpg
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2005 und 2007
Produktions-
unternehmen
Brainpool
Länge25 Minuten
Episoden13 (Liste)
GenreRomantik
Comedy
RegieTobi Baumann
DrehbuchTommy Jaud
ProduktionJosef Ballerstaller
Erstausstrahlung25. Oktober 2005 auf Sat.1

HandlungBearbeiten

Die Großstadtmenschen Edwin, Malte, Björn, Verena, Caren und Sanne sind auf der ständigen Suche nach einem glücklichen Liebesleben. Caren und Björn leben in einer gemeinsamen Wohnung und müssen einige Krisen bewältigen, bevor sie erkennen, dass sie den Traumpartner bereits gefunden haben. Frauenheld Malte und sein gerade geschiedener Freund Edwin sind gemeinsam auf der Suche. Dabei kommt ihnen ihr Vorleben oft in die Quere. Verena gerät von einem Liebesdrama in das nächste, bis sie endlich ihren Prinzen findet, und Sanne, Barfrau, fungiert als scharfsinnige und scharfzüngige Beobachterin des Liebeslebens ihrer Freunde.[1]

Hauptdarsteller und RollenBearbeiten

Schauspieler Rolle
Michael Lott Edwin
Florian David Fitz Malte
Kai Lentrodt Björn
Daniela Preuß Verena
Julia Stinshoff Caren
Bettina Lamprecht Sanne

EpisodenBearbeiten

Folge Titel Erstausstrahlung
1 Hilflose Helden 25. Oktober 2005
2 Sex mit dem Ex 25. Oktober 2005
3 Ungeduscht und deprimiert 1. November 2005
4 Freier Fall 8. November 2005
5 Drittel-Life-Crisis 15. November 2005
6 Ihr Scheiß Sterne 22. November 2005
7 Heul doch! 29. November 2005
8 Geh ran! 6. Dezember 2005
9 Frauen und Singles zuerst 13. Dezember 2005
10 Hatte ich Sex? 20. Dezember 2005
11 Feindliche Übernahme 27. Dezember 2005
12 Warum immer ich? 28. August 2007
13 Fummeln is nich! 29. August 2007

WeblinksBearbeiten

DVD-VeröffentlichungBearbeiten

Die Serie wurde in einer Komplettbox mit allen 13 Folgen am 12. April 2007 von KSM GmbH veröffentlicht.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Thomas Hrsuka, Jovan Evermann: Der neue Serienguide. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2004, ISBN 3-89602-513-9.