Lenita Toivakka

finnische Politikerin der konservativen Nationalen Sammlungspartei

Lenita Anneli Toivakka (* 28. September 1961 in Helsinki) ist eine finnische Politikerin der konservativen Nationalen Sammlungspartei. Von Mai 2015 bis Juni 2016 war sie Ministerin für Außenhandel und Entwicklung im Kabinett Sipilä. Zuvor war sie von 2014 bis 2015 unter Alexander Stubb Ministerin für Europa und Außenhandel.[1] Sie war auch Mitglied des Beirats der Weltbankgruppe (WBG) für Gender und Entwicklungspolitik.[2]

Lenita Toivakka (2015)

Am 21. Juni 2016 trat Toivakka wegen Maßnahmen zur Steuerbegünstigung ihres Familienunternehmens und der daraus resultierenden negativen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit als Ministerin zurück.[3] Nachfolger wurde Kai Mykkänen.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Räty, Orpo and Toivakka take over ministerial portfolios. Helsinki Times. 23. Juni 2014, abgerufen am 26. Februar 2018.
  2. World Bank Advisory Council on Gender and Development. Weltbank. Abgerufen am 26. Februar 2018.
  3. Lenita Toivakka jättää ministerin tehtävät – ”Ympärilläni käyty keskustelu ei ole ollut puolueelle hyväksi”. Helsingin Sanomat. 21. Juni 2016, abgerufen am 26. Februar 2018.
  4. Jussi Virkkunen: Kokoomuksen ministerivaihdoksille sinetti – presidentti vahvisti nimitykset. Yleisradio. 22. Juni 2016, abgerufen am 26. Februar 2018.