Hauptmenü öffnen

Leeward Islands Air Transport

Regionalfluggesellschaft mit Sitz in St. John's in Antigua und Barbuda
LIAT
Leeward Islands Air Transport
ATR 72-600 der LIAT
IATA-Code: LI
ICAO-Code: LIA
Rufzeichen: LIAT
Gründung: 1956
Sitz: Saint John's, Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda
Operative Basen:
Heimatflughafen:

Saint John’s

IATA-Prefixcode: 140
Leitung:

David Evans (CEO)

Flottenstärke: 10
Ziele: regional
Website: www.liatairline.com

LIAT – Leeward Islands Air Transport Service ist eine Regionalfluggesellschaft in Antigua und Barbuda mit Sitz in Saint John’s und Basis auf dem Flughafen VC Bird International.

GeschichteBearbeiten

 
De Havilland Canada DHC-6-300 Twin Otter der LIAT

Leeward Islands Air Transport Service wurde am 20. September 1956 gegründet und begann den Flugbetrieb mit einer Piper Apache zwischen Antigua und Montserrat. Nach dem Erwerb von 75 % der größeren und bekannteren BWIA im Jahr 1957 konnte das Streckennetz zu weiteren karibischen Zielen erweitert werden und neue Maschinen, wie Beechcraft Bonanza und De Havilland DH.114 Heron beschafft werden. Im Jahr 1965 wurden die Herons durch Hawker Siddeley HS 748 ersetzt.

LIAT war nicht immer eine Propellermaschinen-Airline. Nach der Übernahme durch Court Line im November 1971 setzte LIAT neben Britten-Norman BN-2 Islander auch eine geleaste BAC 1-11 für längere Flüge in der Karibik ein. Ab 1973 betrieb LIAT auch die Flugzeugwartung für andere karibische Airlines, wie Carib Aviation. Der Service endete 1974, nachdem Carib Airlines eigene Mechaniker einstellte.

Nach dem Bankrott von Court Line im August 1974 wurde die BAC 1-11 an die Leasinggesellschaft zurückgegeben. Um den Flugbetrieb zwischen den Inseln aufrecht zu halten, sprangen die Regierungen von 11 karibischen Staaten ein und erwarben die Fluggesellschaft. Die Linienflüge wurden mit kleineren Flugzeugen, wie Twin Otter, weitergeführt.

In den 1980er Jahren wuchs die Gesellschaft stetig. Ab 1986 wurden tägliche Verbindungen nach Luis Muñoz Marin International Airport in San Juan auf Puerto Rico sowie in andere Regionen, die noch nie angeflogen worden waren, aufgenommen. Dazu wurden schnellere Bombardier DHC-8-100 gekauft.

Im Januar 2007 gab LIAT die Absicht bekannt, mit Caribbean Star Airline zu fusionieren. Die Flugnetze wurden zusammengeführt und die Flüge exklusiv von LIAT vermarktet. Ansonsten flogen beide Gesellschaften bis zur vollständigen Fusion weiter unter ihren Fluglizenzen, jedoch unter den Farben von LIAT. Die Flugzeugtypen wurden auf die Dash 8 standardisiert.

Im Juni 2007 wurde Caribbean Star Airline komplett übernommen, nachdem die Regierungen von Barbados, Antigua und St. Vincent dem Kauf zugestimmt hatten.

Im November 2014 wurde bekannt, dass die Flugzeugflotte 2015 verkleinert werden soll und das Personal um bis zu 140 Personen abgebaut wird.[1]

FlugzieleBearbeiten

LIAT betreibt ein hochfrequentiertes Streckennetz zwischen den karibischen Inseln. Die Hauptbasis ist VC Bird International Airport, Antigua und Barbuda, mit Drehkreuzen auf dem Flughafen Bridgetown Grantley Adams auf Barbados und Piarco International Airport auf Trinidad und Tobago.

FlotteBearbeiten

 
Bombardier Dash 8Q-300 der LIAT

Mit Stand April 2019 besteht die Flotte der LIAT aus 10 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 5,0 Jahren:[2]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen
ATR 42-600 5 eine inaktiv
ATR 72-600 5 eine inaktiv
Gesamt 10

Ehemalige FlugzeugtypenBearbeiten

BesitzverhältnisseBearbeiten

Hauptanteilseigner sind 11 karibische Staaten (Antigua und Barbuda, Barbados, Dominica, Grenada, Guyana, Jamaika, St. Kitts und Nevis, Montserrat, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago).

TriviaBearbeiten

Für das Akronym LIAT haben sich in der karibischen Region witzig-zynische Bedeutungen herausgebildet, die Verspätungen, gestrichene Flüge sowie verlorengegangenes Gepäck thematisieren:

  • Luggage In Any Town (Gepäck in irgendeiner Stadt)
  • Leave Island Any Time (Verlass die Insel irgendwann)[3]

Tatsächlich sind Verspätungen und gestrichene Flüge nicht selten.[4] Auch Gepäckstücke kommen manchmal nicht mit dem gleichen Flug am Zielflughafen an, dies liegt jedoch häufig daran, dass bei ausgebuchten Flügen in den kleinen Passagiermaschinen keine Gepäckraumkapazitäten mehr frei sind, sodass Gepäckstücke mit späteren Flügen nachgeliefert werden.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: LIAT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liat reduziert Flotte, abgerufen am 15. November 2014
  2. LIAT – Airline Information. In: ch-aviation. ch-aviation GmbH, abgerufen am 17. April 2019 (englisch).
  3. Antigua Forum: LIAT Connection Question. In: Tripadvisor. Archiviert vom Original am 2. August 2011; abgerufen am 2. August 2011 (englisch).
  4. Sickout at Liat Leaves Hundreds Stranded. In: Dominica Central Newspaper. 16. Juni 2010, archiviert vom Original am 2. August 2011; abgerufen am 2. August 2011 (englisch).