Labertalradweg

Fernradweg in Bayern

Der Labertalradweg ist ein 38 km langer Fernradweg entlang der kleinen Laber in Bayern.

Labertalradweg
Gesamtlänge 38 km
Lage BayernBayern Bayern
Startpunkt Neufahrn in Niederbayern
Zielpunkt Straubing
Orte am Weg Neufahrn i. NB., Mallersdorf-Pfaffenberg, Geiselhöring, Perkam, Radldorf, Atting, Straubing
Bodenbelag asphaltiert
Höhendifferenz niedrigster Punkt: 322 m ü. NHN
höchster Punkt: 402 m ü. NHN

Neufahrn i. NB. → Straubing:
Gesamtsteigung: 174 m
Gesamtgefälle: 250 m

Schwierigkeit leicht
Verkehrs­aufkommen Radwege, wenig befahrene Nebenstraßen
Anschluss an Laber-Abens-Radweg,
D-Route 11,
Isar-Laber-Radweg,
Donauradweg,
D-Route 6,
EV6
ADFC-Zertifizierung Bayernnetz für Radler
Webadresse bay-rad.de

RoutenverlaufBearbeiten

Der Labertalradweg führt von Neufahrn in Niederbayern durch das Tal der Kleinen Laber nordostwärts nach Straubing. Das Tal ist breit und stark landwirtschaftlich genutzt. Sehenswerte Orte entlang des Radweges sind Mallersdorf, das Kloster Mallersdorf und die Altstadt von Geiselhöring.

Von Neufahrn i. NB. aus kann man auf dem Laber-Abens-Radweg weiter nach Abensberg oder über den Isar-Laber-Radweg zum Isarradweg nach Landshut fahren. In Straubing besteht Anschluss an den internationalen Donauradweg.[1]

AusbauzustandBearbeiten

Der gut beschilderte Radweg ist nahezu eben, verläuft auf asphaltierter Trasse und wenig befahrenen Nebenstraßen. Er ist Teil des Bayernnetz für Radler.

WeblinksBearbeiten

Bayernnetz für Radler - Labertalradweg

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Labertalradweg. Abgerufen am 7. Mai 2018.