Hauptmenü öffnen

L'Àgora (ˈlaɣoɾa, spanisch El Ágora) ist ein multifunktionelles Gebäude in der Ciudad de las Artes y de las Ciencias in Valencia, Spanien.[1] Das Gebäude wird als Austragungsort verschiedener sportlicher und kultureller Veranstaltungen genutzt.[2] Es wurde wie die meisten anderen Gebäude in der "Stadt der Künste und Wissenschaften" vom valencianischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und wurde im November 2009 als bisher letztes Gebäude des neuen Stadtteils eröffnet. Das elliptische Gebäude ist in geschlossenem Zustand 70 Meter hoch und auf einer Gesamtfläche von 4.811 m² bietet es je nach Sitzanordnung Platz für maximal 6.075 Besucher.[3]

L’Àgora
Àgora
L’Àgora im Juni 2010
Daten
Ort Valencia, Spanien
Koordinaten 39° 27′ 14,1″ N, 0° 20′ 58,9″ WKoordinaten: 39° 27′ 14,1″ N, 0° 20′ 58,9″ W
Eigentümer Gemeinde Valencia
Betreiber Ciudad de las Artes y de las Ciencias
Eröffnung November 2009
Kosten ca. 90 Millionen €
Architekt Santiago Calatrava
Kapazität 6075
Veranstaltungen

Seit seiner Eröffnung ist das Àgora Austragungsort des internationalen Tennisturniers Valencia Open,[4] des Freestyle Burn Spanish Cup (2010) und zahlreichen weiteren Veranstaltungen, wie z. B. Konzerte, Kongresse, Ausstellungen, Messen und Clubbings. Zu Weihnachten wurde das Gebäude auch schon als Eislaufplatz genutzt.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: L’Àgora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. L’Ágora de Valencia valence-espagne.org, abgerufen am 12. März 2016.
  2. Die besten Sehenswürdigkeiten Valencia’s habitatapartements.com, abgerufen am 12. März 2016.
  3. L’Àgora, último fiasco de la política de grandes eventos elpais.com vom 20. August 2015, abgerufen am 12. März 2016.
  4. Il torneo ATP di Valencia senza il campo Centrale youtennis.net vom 26. August 2015, abgerufen am 12. März 2016, (italienisch).
  5. Descubre el Àgora: Edificio concebido como un espacio multifuncional de gran versatilidad para acoger eventos de diversa naturaleza. cac.es, abgerufen am 12. März 2016, (spanisch)