Kunstforum der TU Darmstadt

Das Kunstforum der TU Darmstadt ist ein Ausstellungsort an der Technischen Universität Darmstadt. Es bespielt sowohl den eigenen Ausstellungsraum im Alten Hauptgebäude der Universität als auch öffentliche Flächen wie den Schlossgraben und den Vorplatz des Kongresszentrums Darmstadtiums.

GeschichteBearbeiten

Das Kunstforum der TU Darmstadt wurde am 18. Juni 2016 mit der Ausstellung "Carola Keitel OUT OF ORDER" durch Julia Reichelt (Leiterin des Kunstforums der TU Darmstadt) sowie Manfred Efinger (Kanzler der TU Darmstadt) eröffnet.[1][2] Bereits zuvor war das Kunstforum an den zweitägigen Darmstädter Tagen der Fotografie 2016 beteiligt. Neben der Ausstellungsfläche im Alten Hauptgebäude der Technischen Universität Darmstadt werden auch andere öffentliche Orte bespielt, darunter etwa der Schlossgarten, das Darmstadtium oder die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt. Exemplarisch hierfür stehen etwa das Kunstwerk "Treppe ins Nichts" der Künstlerin Carola Keitel, ein U-Bahnschild zum Gleis 9 3/4[3] oder die Ausstellung TRAUTES HEIM, die nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler (u. a. Anna und Bernhard Blume, Andy Kassier, AdeY, Alexey Shlyk, Iiu Susiraja, Pixy Liao, Ren Hang, Erwin Wurm) im Rahmen der 11. Darmstädter Tage der Fotografie im öffentlichen Raum wie dem Friedensplatz, dem Schlossgarten oder dem Herrngarten sowie im Konsum Mathildenhöhe ausstellt.[4] Weitere Installationen sind etwa die Skulptur "Rollercoaster" von Stefan Rohrer[5], die kinetische Installation "Sanftes Schwingen" von Hans-Michael Kissel[6] oder "Büste" von Franz Bernhard.[7]

Das Kunstforum versteht sich ferner als Ort kulturellen Geschehens: Es will einen wesentlichen "Beitrag zur ästhetischen Bildung [leisten] und […] zur Entstehung neuer Schnittstellen zwischen Kunst, Kultur und Wissenschaft [beitragen]".[8] Der Fokus liegt hierbei auf "Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst und [der] Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen". Entsprechend wird auch mit anderen Kunstinstitutionen in Darmstadt, dem Rhein-Main-Gebiet und international zusammengearbeitet wie etwa mit dem Atelierhaus Darmstadt, dem Museum Angewandte Kunst Frankfurt, dem Museum für Moderne Kunst oder den Regionalfonds für zeitgenössische Kunst FRAC Provence-Alpes-Côte d'Azur in Marseille und FRAC Auvergne in Clermont-Ferrand.

Ausstellungen[9]Bearbeiten

2016Bearbeiten

  • 9. Darmstädter Tage der Fotografie
  • Carola Keitel OUT OF ORDER
  • behaust / unbehaust – von Häusern und Städten (zusammen mit Atelierhaus Darmstadt)
  • Heinrich Metzendorf – Darmstädter Baukultur jenseits der Mathildenhöhe

2017Bearbeiten

2018Bearbeiten

2019Bearbeiten

  • Susannah Martin. JUST NATURE
  • Paul Meißner. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch

2020Bearbeiten

  • Lebendige Schwerkraft
  • RADAR II. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen
  • UNWORT 2019. Fotoausstellung Unwort des Jahres 2019
  • TRAUTES HEIM im Rahmen der 11. Darmstädter Tage der Fotografie

2021Bearbeiten

  • HILDE ROTH im Rahmen von RAY 2021
  • CRISTOF YVORÉ
  • HÖHER, WEITER, SCHNELLER. Sport in der zeitgenössischen Kunst

LiteraturBearbeiten

  • Heinrich Metzendorf – Darmstädter Baukultur jenseits der Mathildenhöhe zur gleichnamigen Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt vom 16. Oktober bis zum 18. Dezember 2016. Gutleut Verlag, Darmstadt, ISBN 978-3-87390-386-9.
  • LOST IN TRANSITION. Vom Flüchtigen, Ephemeren zur gleichnamigen Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt und Atelierhaus Darmstadt vom 26. September bis zum 10. Dezember 2017. Gutleut Verlag, Darmstadt.
  • Anna Lehmann-Brauns - ... von außen. zur Ausstellung Der Blick von außen im Kunstforum der TU Darmstadt vom 4. Februar bis zum 15. April 2018. Gutleut Verlag, Darmstadt, ISBN 978-3-936826-12-8.
  • SAUVAGE. Emmanuelle Rapin & Angelika Krinzinger zur gleichnamigen Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt und MUSEUM Jagdschloss Kranichstein vom 4. Februar bis zum 15. April 2018. Gutleut Verlag, Darmstadt, ISBN 978-3-00-061744-7.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Technische Universität Darmstadt: Kunstforum und Ausstellung „out of order“ eröffnet. 20. Juni 2016, abgerufen am 29. Oktober 2020.
  2. Echo Zeitungen GmbH: Kunstforum und Ausstellung "out of order" eröffnen an der TU Darmstadt. In: Darmstädter Echo. 17. Juni 2016, archiviert vom Original am 11. April 2019;.
  3. Sibylle Maxheimer: Hogwarts-U-Bahn-Schild wieder da. 5. Juni 2018, abgerufen am 29. Oktober 2020.
  4. TRAUTES HEIM. Abgerufen am 29. Oktober 2020.
  5. Vespa-Wirbel auf dem Campus. 29. Juni 2018, abgerufen am 11. April 2019.
  6. Sanftes Schwingen. 31. Mai 2017, abgerufen am 11. April 2019.
  7. Technische Universität Darmstadt: Kunst-Skulptur für die TU Darmstadt. 27. Oktober 2015, abgerufen am 29. Oktober 2020.
  8. Technische Universität Darmstadt: Konzept Kunstforum. Abgerufen am 29. Oktober 2020.
  9. Technische Universität Darmstadt: Vergangene Ausstellungen. Abgerufen am 29. Oktober 2020.