Hauptmenü öffnen

Krzysztof Kowalewski

polnischer Schauspieler
Krzysztof Kowalewski (2018)

Krzysztof Kowalewski (* 20. März 1937 in Warschau) ist ein polnischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Kowalewski absolvierte seine Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule PWST in Warschau und erhielt 1960 sein Diplom. Er spielt seit 1960 an diversen Warschauer Theatern. Seit 1977 ist er Ensemblemitglied des Teatr Współczesny in Warschau. 1960 hatte er einen ersten kleinen Filmauftritt in Die Kreuzritter von Aleksander Ford und spielte seitdem in über 90 Film- und Fernsehproduktionen. Kowalewski ist vor allem als Komödiant ein populärer polnischer Schauspieler.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

 
Kowalewskis Stern auf dem Walk of Fame in Łódź
  • 1960: Die Kreuzritter (Krzyżacy)
  • 1974: Sintflut (Potop)
  • 1976: Der Brünette erscheint am Abend (Brunet wieczorowa pora)
  • 1978: Was tust du mir, wenn du mich fängst? (Co mi zrobisz, jak mnie złapiesz?)
  • 1979: Kung-Fu
  • 1981: Miś
  • 1982: Die Notlösung (Wyjscie awaryjne)
  • 1986: Die Komödiantin (Komediantka)
  • 1989: Janna (Janka)
  • 1991: Leben für Leben – Maximilian Kolbe (Życie za życie: Maksymilian Kolbe)
  • 1991: Rozmowy kontrolowane
  • 1995: Nic śmiesznego
  • 1997: Nocne Graffiti
  • 1999: Mit Feuer und Schwert (Ogniem i mieczem)
  • 2000: Operacja Koza
  • 2001: W pustyni i w puszczy
  • 2003: König Ubu (Ubu król)
  • 2004: Nigdy w życiu!
  • 2007: Ryś

WeblinksBearbeiten