Kombinat Haushaltsgeräte Karl-Marx-Stadt

Das Kombinat Haushaltsgeräte Karl-Marx-Stadt war eine Gruppe Volkseigener Betriebe (VEB) der DDR. Es ging aus der VVB Eisen-, Blech- und Metallwaren (EBM) hervor und existierte von 1951 bis 1990. Im Jahre 1987 waren ihm 28 VEBs zugeordnet.

Zum Warensortiment der Kombinatsbetriebe gehörten beispielsweise Kühlschränke, Waschmaschinen, Bestecke, Kochgeschirr und Taschenmesser. Als Warenzeichen für die Produkte des Kombinats war die Marke Foron eingetragen. In den 1980er Jahren lieferte das Werk Scharfenstein Kühlschränke an das westdeutsche Versandhaus Quelle, das die Geräte unter der Marke Privileg verkaufte. Ein anderer Erfolg war der Erwerb der Lizenz für den Nachbau Schweizer Taschenmesser, die unter der Marke Foron vertrieben wurden.

Liste einiger KombinatsbetriebeBearbeiten

  • VEB Waschgerätewerk Schwarzenberg
  • VEB dkk Scharfenstein (Kühlschränke)
  • VEB Kühlmöbelwerk Erfurt
  • VEB Gas- und Elektrogeräte Dessau
  • VEB Elektrowärme Belzig
  • VEB Wärmegeräte und Armaturenwerk Berlin
  • VEB Auer Besteck- und Silberwarenwerke
  • VEB Besteck- und Metallwaren, Aue
  • VEB Schwerter Emaillierwerke