Hauptmenü öffnen
Koalition der Linken
Offizielle Abkürzung LU, CG
Mitglieder
14/518
Fraktions­vorsitzende FrankreichFrankreich René-Emile Piquet
GriechenlandGriechenland Alekos Alavanos
PortugalPortugal Joaquim Miranda
Gründung 25. Juli 1989
Vorgänger Fraktion der Kommunisten und Nahestehenden
Auflösung 19. Juli 1994
Nachfolger Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken
Aus­richtung Kommunismus

Die Koalition der Linken (KdL, englisch Left Unity, LU, französisch Coalition des gauches, CG) war eine Fraktion im Europäischen Parlament zwischen 1989 und 1994. Sie bestand aus 14 Abgeordneten aus kommunistischen, als „moskautreu“ eingeschätzten Parteien.

Vorgänger war die Fraktion der Kommunisten und Nahestehenden, die sich nach der Europawahl 1989 in die KdL und die eurokommunistische Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken (VEL) aufspaltete. Nach der Europawahl 1994 ging die KdL in der Konföderalen Fraktion der Europäischen Unitaristischen Linken auf, die heute unter dem Namen Konföderale Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke agiert.

Inhaltsverzeichnis

MitgliederBearbeiten

Land Partei Anzahl Abgeordnete
Frankreich  Frankreich Parti communiste français 7 René-Emile Piquet, Sylviane Ainardi, Mireille Conception Domenech, Philippe Herzog, Francis Wurtz, Sylvie Mayer, Maxime François Gremetz (bis 11.02.1994), Jean Querbes (ab 12.02.1994)
Griechenland  Griechenland Synaspismos tis Aristeras kai tis Proodou 3 Alekos Alavanos, Vassilis Ephremidis (KKE ab 19.02.1992), Dimitrios Dessylas (NAR ab 08.03.1990)
Portugal  Portugal Partido Comunista Português  3  Joaquim Miranda, José Barros Moura (bis 18.12.1991), Rogério Brito (19.12.1991–26.10.1993), José Barata Moura (ab 27.10.1993), Carlos Carvalhas (25.07.1989–21.10.1990), Sérgio Ribeiro (ab 22.10.1990)
Irland  Irland Workers’ Party 1/– Proinsias De Rossa (bis 18.12.1991, Wechsel zur VEL)
Deutschland  Deutschland Partei des Demokratischen Sozialismus Beobachter  Sylvia-Yvonne Kaufmann (ab 11.03.1991)

VorstandBearbeiten

VorsitzendeBearbeiten

  • René-Emile Piquet (25.07.1989 – 09.06.1991)
  • Alekos Alavanos (10.06.1991 – 15.01.1992)
  • René-Emile Piquet (06.01.1992 – 10.02.1993)
  • Joaquim Miranda (11.02.1993 – 08.07.1994)

Stellvertretende VorsitzendeBearbeiten

  • Vassilis Ephremidis (25.07.1989 – 18.07.1994)
  • Carlos Carvalhas (25.07.1989 – 21.10.1990)
  • Proinsias De Rossa (25.07.1989 – 18.12.1991)
  • Joaquim Miranda (31.01.1991 – 10.02.1993)
  • René-Emile Piquet (11.02.1993 – 18.07.1994)

SchatzmeisterBearbeiten

  • Proinsias De Rossa (25.07.1989 – 18.12.1991)
  • Vassilis Ephremidis (16.01.1992 – 18.07.1994)