Hauptmenü öffnen

Klosterschule vom Heiligen Grab

Gymnasium in Baden-Baden in kirchlicher Trägerschaft

Die Klosterschule vom Heiligen Grab ist ein Gymnasium in Baden-Baden in kirchlicher Trägerschaft.

Klosterschule vom Heiligen Grab
Klosterschule vom Hl Grab.svg
Schulform Gymnasium
Gründung 1670 (gestiftet)
Adresse

Römerplatz 9

Ort Baden-Baden
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 45′ 48″ N, 8° 14′ 36″ OKoordinaten: 48° 45′ 48″ N, 8° 14′ 36″ O
Träger Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg (kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts)
Schüler ca. 800
Lehrkräfte ca. 40
Leitung Margarete Ziegler
Website www.hl-grab.de

Inhaltsverzeichnis

Kloster vom Heiligen GrabBearbeiten

Das Kloster vom Heiligen Grab wurde 1670 durch die Markgräfin Maria Franziska von Baden und den Markgrafen Leopold Wilhelm von Baden gestiftet. Der Bau wurde 1689 fertiggestellt, fiel aber im selben Jahr einer Brandstiftung der Stadt Baden durch französische Truppen zum Opfer. Die Klosterschwestern flohen nach Forbach, später nach Rottenburg. Die Kirche überstand fast unbeschadet diesen Brand. Ab 1700 wurde der Schulbetrieb wiederaufgenommen. Bis 1740 wurde das Kloster wiederaufgebaut und 1744 ein zweiter Flügel errichtet. 1769 stiftete Markgraf August Georg Simpert von Baden den Pensionatsbau. Im Jahr 1895 erhielten das Klostergebäude und die Kirche ihr heutiges neobarockes Aussehen.[1] Bis Ende 2001 lebten im Kloster Sepulchrinerinnen.

GeschichteBearbeiten

Vom 17. bis ins 19. Jahrhundert bestand die Schule als Pensionat. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Schule eine Höhere Töchterschule. Von 1926 bis 1940 nannte sich die Schule Mädchenrealschule. Nachdem 1937 Kindern von Beamten und Parteigenossen der NSDAP der Schulbesuch verboten worden war, erfolgte die Schließung der katholischen Einrichtung 1940.[2] 1945 wurde die Schule wiedereröffnet und 1952 als Progymnasium staatlich anerkannt. Seit 1968 ist sie Vollgymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung. Seit 1982 ist das Gymnasium auch für Jungen geöffnet. Das Internat wurde 1999 geschlossen.

Prominente ehemalige SchülerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Geschichte der Klosterschule, abgerufen am 2. Mai 2019.
  2. Die Geschichte der Klosterschule, abgerufen am 11. August 2016.