Klaus Nürnberger

deutscher Basketballtrainer und -funktionär

Klaus Nürnberger (* 13. Juni 1939; † 30. April 2016)[1] war ein deutscher Basketballtrainer und -funktionär.

LaufbahnBearbeiten

Nürnberger gehört zu den Pionieren des Basketballsports in der Stadt Wolfenbüttel.[2] Er beendete seine Spielerlaufbahn früh und wurde Trainer. Er war Inhaber des Trainerscheins des Deutschen Basketball Bundes (DBB) mit der Ausweisnummer 1. 1963 gewann der MTV Wolfenbüttel unter Nürnbergers Leitung die deutsche Jugendmeisterschaft,[3] zu seinen Schützlingen in der Meistermannschaft zählten Jürgen Wohlers, Volkmar Knopke und Manfred Ammon. 1981 führte er die B-Jugend des MTV, zu der auch sein Sohn Kai zählte, zur deutschen Vizemeisterschaft.[4] 1966 gehörte die Wolfenbütteler Herrenmannschaft in der ersten Saison der Basketball-Bundesliga zu den teilnehmenden Vereinen an der neueingeführten höchsten deutschen Spielklasse,[5] Nürnberger war der Trainer der Mannschaft und sollte das Basketball-Geschehen in Wolfenbüttel auch in den kommenden Jahrzehnten prägen. So war er unter anderem auch Trainer der MTV-Damenmannschaft, in der auch sein Ehefrau Rita spielte.[6] Ende November 1982 übernahm er nach der Entlassung des US-Amerikaners Harry Pappas wieder das Traineramt bei den Wolfenbütteler Bundesliga-Herren.[7]

Von 1970 bis 1973 war er Kassenprüfer beim Deutschen Basketball Bund, zwischen 1976 und 1982 hatte er beim DBB das Amt des Vizepräsidenten für Finanzen inne. 2003 wurde Nürnberger vom DBB für seine Verdienste um den deutschen Basketball mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.[5] 1970 erhielt er die silberne Ehrennadel des Niedersächsischen Basketballverbandes.[8]

Sein Sohn Kai wurde 1993 mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister.[9]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klaus Nürnberger : Traueranzeige : Wolfenbütteler Zeitung. Abgerufen am 22. März 2018.
  2. Von Frank Wöstmann: Klaus „Vizen“ Nürnberger ist gestorben. (wolfenbuetteler-zeitung.de [abgerufen am 22. März 2018]).
  3. Bastian Lüpke: Freunde fürs Leben. In: Basketball Bundesliga GmbH (Hrsg.): 50 Jahre Basketball Bundesliga. Köln, ISBN 978-3-7307-0242-0, S. 86/87.
  4. Großartig, SV Tübingen! Drei Spiele - drei Siege. In: Zeitschrift Basketball. Nr. 11, 4. Juni 1981, S. 11.
  5. a b Trauer um Klaus Nürnberger «  Deutscher Basketball Bund. Abgerufen am 22. März 2018.
  6. Jens Semmer: Ein Multi-Talent feiert 70. Geburtstag. (braunschweiger-zeitung.de [abgerufen am 22. März 2018]).
  7. https://www.abendblatt.de/archive/1982/pdf/19821125.pdf/ASV_HAB_19821125_HA_025.pdf
  8. NBV | Ehrungen. Abgerufen am 22. März 2018.
  9. Braunschweiger Zeitung, Braunschweig, Germany: Spaß für die Kinder, Hilfe für die Trainer. (braunschweiger-zeitung.de [abgerufen am 22. März 2018]).