Hauptmenü öffnen

Kerstin Stutterheim

deutsche Drehbuchautorin, Dokumentarfilmerin und Regisseurin

Kerstin Stutterheim (* 17. Mai 1961 in Berlin) ist eine deutsche Autorin, Wissenschaftlerin und Filmemacherin im Bereich Dokumentarfilm.[1]

Darüber hinaus ist sie bekannt für filmwissenschaftliche Arbeiten und wirkte als Professorin für Film/Video und Medientheorie an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt im Fachbereich Gestaltung und dem Studiengang Medienmanagement des Fachbereichs BWL. Von 2006 bis 2015 lehrte sie als Professorin für AV-Mediendramaturgie und -Ästhetik an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam[2]. Dort leitete sie das Institut für künstlerische Forschung als Gründungs-Direktorin. Seit 2015 lehrt sie als Professor for Media and Cultural Studies an der Faculty for Media and Communication der Bournemouth University. Dort ist sie außerdem Direktorin der Forschungsgruppe Center for Film & TV Research. Stutterheim ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm und der Deutschen Filmakademie.

Inhaltsverzeichnis

FilmografieBearbeiten

  • The Goldberg Condition – More to see than to be seen. (D 2017)
  • Fliegen & Engel – Ilya and Emilia Kabakov and the art of 'total' installation (D 2009) http://www.realfictionfilme.de/filme/fliegen-und-engel/index.php
  • bauhaus – Modell & Mythos (D 1998/2009) trailer Bauhaus Model & Myth
  • Die Thuranos – Just a matter of balance (D 2003)
  • Bauhaus – Mythos der Moderne (D 1998)
  • Mythos, Macht und Mörder (D 1998)
  • ORiginal WOlfen (D 1995)
  • Politische Landschaft (D 1995)
  • Laufen lernen (D 1993)
  • Die Wäscherei (D 1992/93)

VeröffentlichungenBearbeiten

  • So richtig stark sind TV-Heldinnen nur im Norden. NZZ 15. November 2017 https://www.nzz.ch/feuilleton/so-richtig-stark-sind-tv-heldinnen-nur-im-norden-ld.1328565
  • >Game of Thrones< sehen – Dramaturgie einer TV-Serie. Fink Verlag 2017, ISBN 978-3-7705-6204-6 Leseprobe
  • Film – Aesthetik – Dramaturgie – Blog (mit Christine Lang) http://www.kino-glaz.de/
  • Handbuch Angewandter Dramaturgie – Vom Geheimnis des filmischen Erzählens in Film, TV und Games. Peter Lang Verlag 2015, ISBN 978-3-631-64138-5 Rezension von Hans Helmut Prinzler
  • Handbuch der Filmdramaturgie. Das Bauchgefühl und seine Ursachen. (mit Silke Kaiser), Peter Lang Verlag 2009, ISBN 978-3-631-57239-9
  • Design & Politik (gemeinsam mit Hans Höger), Schriftenreihe 'querfeldein' Bd. 1, Würzburg 2005, ISBN 3-9810428-0-8
  • Gezüchtet und geopfert. Der Natur- und Tierfilm. in: Zur Ästhetik und Geschichte des nonfiktionalen Films in Deutschland 1895 bis 1945, Band II. Hg. Klaus Kreimeier. Reclam 2005. ISBN 3-15-010584-6
  • Natur- und Tierfilme. in: Zur Ästhetik und Geschichte des nonfiktionalen Films in Deutschland 1895 bis 1945, Band III. Hg. Peter Zimmermann. Reclam 2005, ISBN 3-15-010584-6
  • Germanisch-arische Auserwähltheit in mythischem und okkultem Kontext. in: Zur Ästhetik und Geschichte des nonfiktionalen Films in Deutschland 1895 bis 1945. Band III. Hg. Peter Zimmermann. Reclam 2005, ISBN 3-15-010584-6
  • Die Landschaft als Charakter – Vom Charakter der Landschaft im Film, in: Tourismus Journal. Zeitschrift für tourismuswissenschaftliche Forschung und Praxis. Hg. Dr. Karlheinz Wöhler, Universität Lüneburg. Lucius & Lucius. Heft 2, Bd. 8 / 2004 ISSN 1433-5948
  • Alles so schön bunt hier, in: Design & Politik. Querfeldein 1. Schriftenreihe des Fachbereichs Gestaltung, Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. ISBN 3-9810428-0-8
  • Röntgenstrahlen und Küchenzauber. Kulturfilme der zwanziger und dreißiger Jahre von Martin Rikli. in: Filmblatt 27. 10. Jg., Frühjahr / Sommer 2005
  • Lexikon-Aufsatz mit Filmographie in: „Cinegraph. Lexikon des deutschsprachigen Films“ über den Ufa-Regisseur Dr. Martin Rikli; Hg. Hans-Michael Bock, Edition text + kritik 2003
  • „Blick einer Filmemacherin von heute auf frühere Filmfrauen“. in: Frauen Film Frauen; Programmheft zur Retrospektive des Bundesarchiv-Filmarchiv während des 45. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm 2002, Hg. Filmarchiv des Bundesarchivs
  • Okkulte Weltvorstellungen in dokumentarischen Filmen des „Dritten Reiches“, Weißensee-Verlag Berlin, 2000, ISBN 3-934479-28-6 (253 S.)
  • Apocalypse and Savior in the American Movies of the Nineties, in: Online-Journal 2000 des Centre of Millennial Studies: www.mille.org
  • Land der Arbeit. Bilder und Legenden eines Industriereviers. Niels Bolbrinker, Kerstin Stutterheim, Torsten Blume. ex pose Verlag Berlin. 1997. ISBN 3-925935-36-3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kerstin Stutterheim Lebensdaten Filmportal
  2. Pressemitteilung@1@2Vorlage:Toter Link/www.hff-potsdam.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. der HFF Potsdam anlässlich ihres Aufenthaltes in Yad Vashem, vom 3. Juli 2009

3.<Interview in der NZZ/> Inerview in der NZZ zu >Game of Thrones<

WeblinksBearbeiten