Kericho ist die Hauptstadt des Kericho Countys in Kenia. Die Stadt ist das Zentrum des bedeutendsten Teeanbaugebietes des Landes. Die Stadt liegt 80 Kilometer südöstlich von Kisumu. In Kericho sind die Kipsigis beheimatet, die zum Volk der Kalendjin gehören.

Kericho
Straße in Kericho
Straße in Kericho
Basisdaten
County Kericho County
Einwohner 45.000 Einw. [1]
Telefonvorwahl 052
Koordinaten 0° 22′ S, 35° 18′ OKoordinaten: 0° 22′ S, 35° 18′ O
Kericho (Kenia)
Kericho
Kericho
Teepflücker bei Kericho.

VerkehrBearbeiten

Von Kericho aus führen drei große Highways nach Nakuru, nach Kisumu und nach Kisii. Buslinien fahren unter anderem nach Nakuru, Kisumu, Eldoret und Bomet. Kericho verfügt über einen Bahnhof. Zehn Kilometer von Kericho entfernt gibt es einen kleinen Flughafen für Charterflüge, Kerenga Aerodrome.

Am 29. März 2000 ereignete sich nahe dem Ort ein schwerer Busunfall, bei dem mehr als 100 Personen getötet wurden.[2]

InfrastrukturBearbeiten

Kericho verfügt über eine Vielzahl an Schulen, Primary, Secondary und High Schools, sowie über sechs Colleges, darunter das Kenya Highlands Bible College, das Kenya Forestry College und das Kenya Institute of Management.

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kenya National Bureau of Statistics: Population of local authorities
  2. http://www.highbeam.com/doc/1P1-25613081.html@1@2Vorlage:Toter Link/www.highbeam.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.