Hauptmenü öffnen

Der Kegelkopf ist ein 1959 m hoher Grasberg in den Allgäuer Alpen, bei dem sich zwei Gipfelpunkte (1959 m und 1937 m) unterscheiden lassen. Er trennt das Dietersbachtal und das Traufbachtal und bildet zusammen mit dem Fürschießer einen Teil der allgäutypischen Bergkulisse südlich von Oberstdorf.

Kegelkopf
Kegelkopf vom Älpelesattel

Kegelkopf vom Älpelesattel

Höhe 1959 m ü. NHN
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Höfats- und Rauheckgruppe, Allgäuer Alpen
Dominanz 1,8 km → Kreuzeck
Schartenhöhe 283 m ↓ Krautersalpsattel
Koordinaten 47° 21′ 19″ N, 10° 19′ 36″ OKoordinaten: 47° 21′ 19″ N, 10° 19′ 36″ O
Kegelkopf (Bayern)
Kegelkopf
Erstbesteigung Einheimische

Inhaltsverzeichnis

BesteigungBearbeiten

Auf den Kegelkopf führen keine markierten Wanderwege, sondern nur ein schwer zu findender Jägersteig. Daher wird er überwiegend von Einheimischen bestiegen. Wie die anderen Grasberge der Allgäuer Alpen hat der Kegelkopf eine sehr interessante Botanik, die besonders auf dem zur Krautersalpe hinabführenden Südost-Rücken mit der von Höfats oder Schneck verglichen werden kann.

Die auf der Südseite des Kegelkopfs liegende Giebelalpe ist schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr bewirtschaftet. Daher sind die noch in älteren Karten eingezeichneten Wege mittlerweile verfallen.

LiteraturBearbeiten

  • Thaddäus Steiner: Allgäuer Bergnamen, Lindenberg, Kunstverlag Josef Fink, 2007, ISBN 978-3-89870-389-5
  • Thaddäus Steiner: Die Flurnamen der Gemeinde Oberstdorf im Allgäu, München, Selbstverlag des Verbandes für Flurnamenforschung in Bayern, 1972
  • Zettler/Groth: Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen. München, Bergverlag Rudolf Rother 1984. ISBN 3-7633-1111-4

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kegelkopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

BilderBearbeiten