Hauptmenü öffnen

Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH

Unternehmensholding der Stadt Kassel
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1987
Sitz Kassel
Leitung Michael Maxelon (Geschäftsführung)
Mitarbeiterzahl 1.896[1]
Umsatz 492,8 Mio. Euro
Branche Energie, ÖPNV, Telekommunikation, Energieversorgung, Entsorgung
Website kvvks.de

Die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) ist eine Unternehmensholding der Stadt Kassel, in der die Stadt 1987 ihre Versorgungsunternehmen zusammengefasst hat.[2] Der Sitz des Konzerns ist Kassel (Hessen, Deutschland).

Die KVV versorgt über ihre Tochterunternehmen die Einwohner der Stadt Kassel mit Gas, Strom, Wasser, Fernwärme, ÖPNV, Telekommunikationsdienstleistungen und betreibt im Auftrag der Stadt Kassel die Schwimmbäder. Durch den Betrieb des Müllheizkraftwerkes Kassel ist die Holding auch in der Entsorgung tätig.

2016 betrug die Bilanzsumme des Konzerns 937,9 Mio. Euro[1].

Inhaltsverzeichnis

BeteiligungenBearbeiten

Folgende Beteiligungen unterhält die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH:[3]

Beteiligungen [%]
Firma Eigenbeteiligungen [%] Firma Fremdbeteiligungen [%]
Städtische Werke AG 75,1 Thüga AG 24,9
Städtische Werke Netz + Service GmbH - Städtische Werke AG 100
Städtische Werke Intelligent Messen GmbH Städtische Werke Netz + Service GmbH 100
Städtische Werke Energie + Wärme GmbH 5,1 Städtische Werke AG 94,9
Müllheizkraftwerk Kassel GmbH 97,5 Stadt Kassel 2,5
Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG 93,5 Stadt Kassel 6,5
KVV Verkehrsgesellschaft Nordhessen GmbH 100
Regionalbahn Kassel GmbH - Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG 50
RegioTram Gesellschaft mbH Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG 50
Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH 50
Kasseler Entsorgungsgesellschaft mbH 50,0 Stadt Kassel 50,0
items GmbH 23,1 items GmbH 76,9

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (Hrsg.): KVV im Überblick 2012. Kassel 2013 (18 S., kvvks.de [PDF; abgerufen am 7. Januar 2014]).
  • Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (Hrsg.): KVV Im Überblick 2016. Kassel 2015 (18 S., kvvks.de [PDF; abgerufen am 7. Dezember 2017]).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (Hrsg.): KVV Im Überblick 2016. Kassel 2016, S. 5 (kvvks.de [PDF; abgerufen am 7. Dezember 2017]). www.kvvks.de (Memento des Originals vom 17. Oktober 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kvvks.de
  2. Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (Hrsg.): Geschäftsbericht. Im Überblick 2012. Kassel 2013, S. 4 (kvvks.de [PDF; abgerufen am 7. Januar 2014]).
  3. Firmenhomepage (Memento des Originals vom 22. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kvvks.de (abgerufen am 16. Dezember 2015)