Hauptmenü öffnen

Der Karl-Vossler-Preis war ein Literaturpreis, der vom Freistaat Bayern zwischen 1984 und 2002 jährlich alternierend mit dem Jean-Paul-Preis als Bayerischer Literaturpreis vergeben wurde. Benannt nach Karl Vossler, war der Preis mit 25.000 DM bzw. 12.500 Euro dotiert und ehrte „wissenschaftliche Darstellungen von literarischem Rang“.

PreisträgerBearbeiten

WeblinksBearbeiten