Kap Anna

Antarktika

Das Kap Anna (französisch Cap Anna) ist ein markantes Kap aus schwarzem Fels, das mit einer Höhe von 280 m am nördlichen Ende der Arctowski-Halbinsel an der Danco-Küste des antarktischen Grahamlands liegt. Es bildet die südwestliche Begrenzung der Einfahrt zur Wilhelmina Bay.

Kap Anna
Geographische Lage
Kap Anna (Antarktische Halbinsel)
Koordinaten 64° 35′ S, 62° 26′ WKoordinaten: 64° 35′ S, 62° 26′ W
Lage Grahamland, Antarktische Halbinsel
Küste Danco-Küste
Gewässer Wilhelmina Bay
Gewässer 2 Gerlache-Straße

Teilnehmer der Belgica-Expedition (1897–1899) unter der Leitung des belgischen Polarforschers Adrien de Gerlache de Gomery entdeckten es. Benannt ist es nach Anna Osterrieth (geb. Lippens, 1877–1957), der Ehefrau von Jacques „Ernest“ Osterrieth (1869–1947), einem Sponsor der Expedition.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. John Stewart: Antarctica – An Encyclopedia. Vol. 1, McFarland & Co., Jefferson und London 2011, ISBN 978-0-7864-3590-6, S. 60 (englisch).