Kafr az-Zayyat

Ort in Ägypten

Kafr az-Zayyat (arabisch كفر الزيات Kafr az-Zayyāt, auch Kafr el Zayat oder El Zayat) ist eine Stadt in Ägypten.

كفر الزيات
Kafr az-Zayyat
Kafr az-Zayyat (Ägypten)
Kafr az-Zayyat
Koordinaten 30° 49′ N, 30° 49′ OKoordinaten: 30° 49′ N, 30° 49′ O
Basisdaten
Staat Ägypten

Gouvernement

al-Gharbiyya
Einwohner 74.549

GeografieBearbeiten

Die Stadt liegt im Nildelta, im Gouvernement al-Gharbiyya, direkt an der Grenze zum Gouvernement al-Buhaira und nahe Tanta.

Die Stadt hat 74.549 Einwohner.

GeschichteBearbeiten

Am 30. Januar 1954 ereignete sich im Bahnhof von Kafr az-Zayyat ein schwerer Eisenbahnunfall: Der ägyptische Staatspräsident, Muhammad Nagib, war angereist, um ein durch Feuer zerstörtes Dorf zu besuchen. Einwohner stürmten auf die Gleise, um ihn zu begrüßen. In die Menschenmenge fuhr ein Schnellzug von Kairo nach Alexandria hinein. 28 Menschen starben.[1] In ähnlicher Situation war es 1866 in Spanien zum Eisenbahnunfall von Daimiel gekommen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter W. B. Semmens: Katastrophen auf Schienen. Eine weltweite Dokumentation. Transpress, Stuttgart 1996, ISBN 3-344-71030-3, S. 152.