Kabenau

Fluss in Papua-Neuguinea
Kabenau
Daten
Lage Papua-Neuguinea
Flusssystem Kabenau
Quelle Finisterre-Gebirge
5° 44′ 35″ S, 145° 53′ 24″ O
Quellhöhe ca. 2000 m
Mündung AstrolabebaiKoordinaten: 5° 28′ 39″ S, 145° 51′ 31″ O
5° 28′ 39″ S, 145° 51′ 31″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied ca. 2000 m

Der Kabenau (auch Gabina oder St. Augustin River) ist ein Fluss auf Papua-Neuguinea, der 1887 durch den Geologen C. Schneider entdeckt und 1888 von Hugo Zöller eingehend erforscht wurde.

Der Kabenau entspringt im Finisterre-Gebirge. Er fließt anfangs in westlicher, später in nordöstlicher Richtung. Das Gewässer bildet den Grenzfluss zwischen dem Finisterregebirge im Norden, sowie dem Krätke- und Bismarckgebirge im Süden.[1] Wenige Kilometer westlich von Rimba (Erimba, früher Konstantinhafen) mündet der Kabenau in die Astrolabebai.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kabenau in: Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 10. Leipzig 1907, S. 408.