Kraetkegebirge

Gebirgszug

Das Kraetkegebirge (auch: Krätkegebirge, englisch Kratke Range) ist ein Gebirgszug in der Provinz Eastern Highlands in Papua-Neuguinea.

Kraetkegebirge
Höchster Gipfel Mount Tabletop (3686 m)
Lage Papua-Neuguinea
Teil von Neuguinea
Kraetkegebirge (Papua-Neuguinea)
Kraetkegebirge
Koordinaten 6° 30′ S, 145° 50′ OKoordinaten: 6° 30′ S, 145° 50′ O

Der Gebirgszug ist Quellgebiet der Flüsse Aziana und Yaiga sowie des Ramu, der das Gebiet in Richtung Nordwesten entwässert.

Das Kraetkegebirge wurde im November 1889 in dem damals zur deutschen Kolonie Deutsch-Neuguinea gehörenden Kaiser-Wilhelms-Land von Hugo Zöller bei seiner Expedition in das Finisterre-Gebirge entdeckt und als weiterer, im Landesinneren gelegener und 3.000 bis 3.500 m hoher Gebirgszug beschrieben.[1] Reinhold Kraetke war zu jener Zeit Landeshauptmann von Neuguinea.

Das Kraetkegebirge verläuft südlich des Finisterre-Gebirges auf der anderen Seite des Flusses Markham und schließt sich östlich an das Bismarckgebirge an. Das Kraetkegebirge wurde erst nach der deutschen Kolonialzeit zu Beginn der 1920er Jahre näher erforscht.[2]

Einer der Gipfel im Kraetkegebirge wurde Zöllerberg genannt. Der höchste Gipfel ist der Mount Tabletop mit 3.686 m Höhe.[3]

Das Gebirge ist vulkanischen Ursprungs und von tropischem Bergregenwald bewachsen. Oberhalb von 3.000 m überwiegt alpines Grasland.[3] Im Gebirge leben verschiedene endemische Vogelarten, darunter zum Beispiel der Olivpapagei.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Krätke-Gebirge in Meyers-Konversationslexikon 1885 auf retrobibliothek.de, abgerufen 13. November 2007
  2. Krätkegebirge in Deutsches Koloniallexikon (1920), Band II, S. 371, abgerufen 12. November 2007
  3. a b Übersicht über die Provinz Eastern Highlands, auf easternhighlands.com (Memento des Originals vom 4. Juli 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.easternhighlands.com.pg, abgerufen 12. November 2007
  4. Liste endemischer Vogelarten auf birdlife.org, abgerufen 12. November 2007

WeblinksBearbeiten