Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Küchenchef

Person, welche die Küche eines gastronomischen Betriebes leitet
Chefkoch ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum gleichnamigen Webportal siehe Chefkoch.de.

Als Küchenchef oder Chefkoch (französisch Maître de Cuisine bzw. Chef de Cuisine) bezeichnet man die Person, die in (gehobenen) Küchenbetrieben durch Leitung der Küchenbrigade den operativen Küchenbetrieb sicherstellt.

AllgemeinesBearbeiten

Ihm unterstellt sind der Souschef (sein Stellvertreter), die Postenchefs (Chef de Partie, Altgesellen), Jungköche (Commis de Cuisine), Auszubildende und Hilfskräfte (Tellerwäscher, Küchenhelfer). Je nach Größe des gastronomischen Betriebs ist ein Küchendirektor der Vorgesetzte des Küchenchefs. In Betrieben mit mehreren Küchen und einer großen Gästekapazität kümmert sich der Küchendirektor um die Koordination der Mitarbeiter, den Einkauf und die Hygiene. Zu den Aufgaben des Küchenchefs zählen zum Beispiel:

Ein Chef de Cuisine hat umfangreiches Gastronomiewissen, das er sich über viele Jahre und Berufsstationen erworben hat. Länderabhängig führen Küchenchefs in der Regel einen staatlich anerkannten Küchenmeistertitel.

MitarbeiterBearbeiten

Ihm Unterstellte sind:

  • Souschef, auch Executive Souschef; Stellvertreter
  • Junior Souschef
  • Chef Tournant (Chef de Partie mit universellem Einsatzbereich), welcher dem
  • Chef de Partie (Postenchef) gleichgestellt ist
  • Demichef de Partie (Stellvertretender Postenchef)
  • Commis de Cuisine (Jungkoch) darunter:
    • L’apprenti de la Cuisine (Lehrling des jeweiligen Lehrjahres)

Siehe auchBearbeiten

  Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.