Jurgis Razma

litauischer Politiker

Jurgis Razma (* 14. März 1958 in Žvirblaičiai, Rajongemeinde Plungė) ist ein litauischer konservativer Politiker, seit November 2020 erster stellvertretender Vorsitzender von 13. Seimas.

Jurgis Razma

LebenBearbeiten

Ab 1965 besuchte Jurgis Razma die Grundschule Didvyčiai in de Rajongemeinde Plungė. Nach dem Abitur 1976 an der 4. Mittelschule Plungė absolvierte er 1981 das Diplomstudium der Physik an der Vilniaus valstybinis universitetas und von 1981 bis 1991 arbeitete er an der Fakultät für Physik der VU als Oberingenieur.

Ab 1988 war Jurgis Razma Mitglied von Sąjūdis. 1992 arbeitete er in der Seimas-Kanzlei als Gehilfe von Tautvydas Lideikis. Von 1995 bis 1996 war er Mitglied im Stadtrat Vilnius. Seit 1996 ist er bis heute Mitglied des Seimas. Von 1996 bis 2000 war er Seimas-Kanzler.

QuelleBearbeiten