Hauptmenü öffnen

Julián Atehortúa

kolumbianischer Straßenradrennfahrer

Julián Darío Atehortúa Bedoya (* 19. Juni 1983 in Salgar) ist ein kolumbianischer Straßenradrennfahrer.

Julián Atehortúa gewann 2005 jeweils eine Etappe bei der Vuelta al Valle del Cauca, beim Clásica Nacional Ciudad de Anapoima und beim Clásica de Fusagasugá. In der Saison 2007 konnte er die Gesamtwertung des Giro del Veneto für sich entscheiden. Ende des Jahres fuhr er für Ceramica Flaminia als Stagiaire und bekam für die folgende Saison einen Profivertrag. In seinem ersten Jahr dort gewann er eine Etappe beim Clásica Ciudad de Girardot und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. 2009 war er beim Memorial Augusto Triana erfolgreich. Außerdem gewann er jeweils eine Etappe beim Clásica Alcaldía de Pasca, beim Clásica Carmen de Viboral und beim Clásica Nacional Marco Fidel Suárez, sowie die Gesamtwertung beim Clásica Nacional Ciudad de Anapoima. In der Saison 2010 gewann Atehortúa mit der kolumbianischen Mannschaft Ind Ant-Idea-Fla-Lot de Medellín die Mannschaftszeitfahren der Vuelta a Antioquia und der Vuelta a Colombia.

ErfolgeBearbeiten

2010

TeamsBearbeiten

1 Julián Atehortúa war bei der UCI nicht als Fahrer des Teams registriert.

WeblinksBearbeiten