Jota-Operator

Der Jota-Operator (auch: Kennzeichnungsoperator) findet überwiegend in sprachphilosophischen Kennzeichnungstheorien Verwendung, die sich mit der Bedeutung von Ausdrücken der Form "der/die/das F" befassen. Liegen diese Theorien in (teilweise) formalisierter Form vor, so verwenden sie als Kennzeichnungsoperator ein kleines umgekehrtes 'j' bzw. das griechische Jota (daher die Bezeichnung Jota-Operator): Die Kennzeichnung


ist zu lesen als: "dasjenige x, für das F(x) gilt". Es handelt sich um einen geschlossenen singulären Term, der durch Anwendung des Operators auf die in offene Formel entsteht. Der Kennzeichnungsoperator bindet die freie Variable in .