Hauptmenü öffnen

José Asconeguy

uruguayischer Straßenradrennfahrer
José Asconeguy Straßenradsport
José Asconeguy (1997)
José Asconeguy (1997)
Zur Person
Vollständiger Name José Asconeguy González
Spitzname Pepe
Geburtsdatum 14. Mai 1963
Nation Uruguay
Verein(e)
1979–1980
1981–1982
1983–1984
1985
1986–1989
1990–1992
1993
1994
1995–1996
1997
1998
1999
2000
2003–2004
Nacional de Flores
Audax de Flores
Belo Horizonte
América
Amanecer
Punta del Este
Amanecer
Nacional
Belo Horizonte
Marconi
Danubio de Flores
General Hornos
Alas Rojas
Asconeguy C.C.

José Asconeguy González, auch als José Asconegui geführt (* 14. Mai 1963 in Trinidad[1], Uruguay) ist ein ehemaliger uruguayischer Straßenradrennfahrer.

Bei den Südamerikaspielen 1982 gewann Asconeguy die Silbermedaille an der Seite von Federico Moreira, Waldemar Correa und Ricardo Rondán im 4x100-km-Zeitfahr-Wettbewerb. Dem ließ er gemeinsam mit Waldemar Domínguez, Nazario Pedreira und Jorge Mansilla eine Bronzemedaille in dieser Disziplin bei den Südamerikaspielen 1986 folgen. Asconeguy vertrat sein Heimatland zudem bei den Panamerikanischen Spielen 1983 in Caracas und 1987 in Indianapolis. Auch nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 teil.[2] Beim olympischen Straßenrennen in Seoul belegte der 1,87 Meter große, Pepe genannte Asconeguy den 46. Rang. In jener Zeit wird der Club Ciclista Amanecer für ihn als Team geführt. Darüber hinaus ist er dreifacher Gesamtsieger bei der Vuelta Ciclista del Uruguay (1985, 1987, 1993). Zudem konnte er die Gesamtwertung Rundfahrt Rutas de América im Jahre 1984 zu seinen Gunsten entscheiden, als er in Reihen des Club Ciclista Belo Horizonte antrat.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil auf cyclingarchives.com
  2. Ergebnisliste Straßenrennen bei den OS 1988 (Memento des Originals vom 1. Dezember 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.marcolympics.org
  3. Siegerliste der Rutas de América auf der Internetpräsenz des uruguayischen Radsportverbandes (Memento des Originals vom 2. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.federacionciclistauruguaya.com.uy