Hauptmenü öffnen

Leben und WerkBearbeiten

John Knight ist 1945 in Hollywood geboren und lebt und arbeitet in Los Angeles.[2]

Seit Anfang der 1970er Jahre stellt John Knight Installationen aus Worten, Buchstaben und Logos in Kunstzusammenhängen aus. Er beleuchtet die Beziehungen zwischen Kunst, Design und der Macht der Institutionen. Die Frage des Kontextes rückt in seinen ortsbezogenen Werken in den Vordergrund vor das Bild selbst als Bedeutungsträger.[3]

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

EinzelausstellungenBearbeiten

GruppenausstellungenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

1986 Turner Prize (Nominierung)

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Katalog: documenta 7 Kassel ; Bd. 1: (Visuelle Biographien der Künstler); Bd. 2: (Aktuelle Arbeiten der Künstler); S. 284, Kassel 1982 ISBN 3-920453-02-6
  2. Whitney Museum of American Art John Knight (Memento des Originals vom 22. Juli 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/whitney.org abgerufen am 6. Mai 2015 (englisch)
  3. Art Mag by Deutsche Bank Klassiker der Institutionskritik-John Knight im Frankfurter Portikus, abgerufen am 6. Mai 2015.
  4. Ausstellung Nr. 182 John Knight (Memento des Originals vom 4. Juli 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.portikus.de abgerufen am 6. Mai 2015
  5. Witte de With John Knight – Some Works abgerufen am 6. Mai 2015 (englisch)
  6. Contemporary Art Daily John Knight Group Show at Gladstone Gallery abgerufen am 6. Mai 2015 (englisch)
  7. Texte zur Kunst Das Recht auf Anerkennung. Helmut Draxler zur Demontage eines Werkes von John Knight im Hamburger Bahnhof, Berlin, abgerufen am 6. Mai 2015.