Hauptmenü öffnen

Johan I. van Arkel

Herr von Arkel und Polsbroek

Johan I. van Arkel (* um 990; † 1034) aus dem ersten Haus van Arkel war Lehensherr des Landes van Arkel, von Heukelom und Polsbroek.

LebenBearbeiten

Johan I. van Arkel war der Sohn des Herrn Foppe van Arkel und der Maria van Oyen. Johan ehelichte Elisabeth van Cuyk (ca. 1010–ca. 1030), Tochter des Willem van Cuyk.[1] Um 1020 ließ Johan die Kirche von Leerbroek erbauen. Er zog als Pilger ins Heilige Land, trat dann in byzantinische Dienste und kämpfte in den Feldzügen gegen die Seldschuken sowie gegen die Mirdasiden in Aleppo. In einem Hinterhalt in Syrien kam Johan 1034 ums Leben.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Kurzbiografie in: Jacobus Kok: Vaderlandsch woordenboek, Band 3. Johannes Allart, Amsterdam 1786, Seite 1234

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.mythopedia.info/ancestry-arkel.htm
  2. Diderik Paringet, Paul van Alen: Memoriaal of beschryving van de stad Grave, en den lande van Cuyk. Hermanus en Johannes Besseling, Utecht 1752, Seite 43
VorgängerAmtNachfolger
Foppe van ArkelHerr des Landes van Arkel
1012–1034
Johan II. van Arkel
Foppe van ArkelHerr von Polsbroek
1012–1034
Johan II. van Arkel