Jeon Gyeong-rin

südkoreanische Schriftstellerin

Jeon Gyeong-rin oder auch Jon Kyongnin (* 26. November 1962 in Haman, Provinz Süd-Kyŏngsang) ist eine südkoreanische Schriftstellerin.[1]

Jeon Gyeong-rin
Hangeul 전경린
Revidierte
Romanisierung
Jeon Gyeong-rin
McCune-
Reischauer
Chŏn Kyŏngnin

LebenBearbeiten

Jeon Gyeong-rin wurde als die Älteste von sechs Kindern geboren. Sie studierte Deutsche Literatur an der Kyŏngnam Universität in Masan und beschäftigte sich währenddessen mit Theater. Nach dem Studium arbeitete sie einige Jahre für den Sender Korean Broadcasting System als Textschreiberin. 1995 debütierte sie mit der Erzählung Der Mond auf der Wüste in der koreanischen Tageszeitung Dong-a Ilbo.[2]

Ein Jahr später erhielt sie für ihre Kurzgeschichte Die Frau, die Ziegen treibt den 29. Hankook-Ilbo-Literaturpreis. Mit dem Roman Ein Mann nirgendwo (1997) wurde sie mit dem Literaturpreis des Verlags Munhakdongne und für Merry-Go-Round Zirkusfrau (메리고라운드 서커스 여인) mit dem Literaturpreis des 21. Jahrhunderts ausgezeichnet. Häufiger wurde sie für den Yi-Sang-Literaturpreis nominiert, einen der bedeutendsten Preise für Literatur in Korea. 2011 erhielt sie den Preis für zeitgenössische Literatur in der Kategorie Romane. Ihr Roman Ein besonderer Tag, der in meinem Leben nur einmal vorkommen kann wurde verfilmt (Die heimliche Liebe).[3]

ArbeitenBearbeiten

KoreanischBearbeiten

ErzählungenBearbeiten

  • 염소를 모는 여자 (Die Frau, die Ziegen treibt) Seoul: Munhakdongne 1996
  • 평범한 물방울 무늬 원피스에 관한 이야기 (Ein ganz einfaches gepunktetes Kleid) Seoul: Kang 1997
  • 바닷가 마지막 집 (Das letzte Haus am Meer) Seoul: Saenggak-ŭi namu 1998
  • 물의 정거장 (Haltestelle im Wasser) Seoul: Munhakdongne 2003
  • 환과 멸 (Illusion und Verfall) Seoul: Saenggak-ŭi namu 2003

RomaneBearbeiten

  • 아무 곳에도 없는 남자 (Ein Mann nirgendwo) Seoul: Munhakdongne 1997
  • 내 생애 꼭 하루뿐일 특별한 날 (Ein besonderer Tag, der in meinem Leben nur einmal vorkommen kann) Seoul: Munhakdongne 1999
  • 난 유리로 만든 배를 타고 낯선 바다를 떠도네 (Im Glasschiff treibe ich auf einem fremden Meer herum 1-2) Seoul: Saenggak-ŭi namu 2001
  • 검은 설탕이 녹는 동안 (Während der braune Zucker schmilzt) Seoul: Munhakgondne 2002
  • 열정의 습관 (Die Gewohnheit der Leidenschaft) Seoul: Irŭm 2002
  • 황진이 (Hwang Chini 1-2) Seoul: Irŭm 2004

ÜbersetzungenBearbeiten

DeutschBearbeiten

  • Ein ganz einfaches gepunktetes Kleid. In: Ein ganz einfaches gepunktetes Kleid, Bielefeld: Pendragon 2004 ISBN 978-3-93487-257-8

EnglischBearbeiten

  • I Drift on Unknown Waters in a Glass Boat Stallion Press 2010

FranzösischBearbeiten

  • La femme à la chèvre Lyon: Edipolis 2000

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1996: Hankook-Ilbo-Literaturpreis
  • 1997: Munhakdongne Preis
  • 1998: Literaturpreis des 21. Jahrhunderts
  • 2004: Roman Literaturpreis der Republik Korea
  • 2007: Yi-Sang-Literaturpreis
  • 2011: Preis für zeitgenössische Literatur in der Kategorie Romane

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Naver: People: 전경린, abgerufen am 29. Juli 2013 (koreanisch).
  2. LTI Korea: Author Database: Jeon Gyeong-rin (Memento des Originals vom 1. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/eng.klti.or.kr, abgerufen am 27. Juli 2013 (englisch).
  3. LTI Korea: 문인DB: Jeon Gyeong-rin (Memento des Originals vom 27. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.klti.or.kr, abgerufen am 27. Juli 2013 (koreanisch).