Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Jan van Mersbergen (* 10. April 1971 in Gorinchem) ist ein niederländischer Schriftsteller und Redakteur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Der Autor ist seit 2010 Redakteur der Literaturzeitschrift De Revisor.[1] Er ist durch seine Auftritte auf großen Literaturfestivals bekannt.[2] Seine Romane[3] sind ins Slowenische, Katalanische, Französische, Serbische, Libanesische, Türkische, Spanische, Deutsche und Englische übersetzt.

Zwei seiner Romane wurden verfilmt: Naar de overkant van de nacht und Morgen zijn we in Pamplona.

Jan van Mersbergen lebt seit dem Jahr 2000 von seiner Arbeit als Schriftsteller und ist in der Jury des Woutertje-Pieterse-Preises.

Er studierte Kultur, Politik und Kultursoziologie an der Universität Amsterdams und debütierte 2001 mit dem Roman De grasbijter.

WerkeBearbeiten

  • Ins Deutsche übertragene Werke
  • Wie es begann. Kunstmann, München 2010.
  • Morgen sind wir in Pamplona. Kunstmann, München 2009.

PreiseBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vgl. die Biografie auf der Website des Autors (niederländisch)
  2. Unter anderem in: Istanbul, Berlin, Leipzig, Darmstadt, Brüssel, Buenos Aires, Barcelona, London…
  3. Maarten Dessing über das Werk von Jan van Mersbergen, siehe: Jan van Mersbergen: De vitaliteit van de kleine gemeenschap (Ons Erfdeel), von: maartendessing.blogspot.de, 27. September 2014. (niederländisch)
  4. Kurzrezensionen zum Debütroman, siehe: janvanmersbergen.nl, von: janvanmersbergen.nl. (niederländisch)
  5. Rezension JannieTr, Jan van Mersbergen - De macht over het stuur mijnboekenkast.blogspot.de, von: mijnboekenkast.blogspot.de, 7. Mai 2012.
  6. Jeroen Vullings, Zo begint het- Jan van Mersbergen vn.nl, von: vn.nl, 30. Mai 2009.
  7. Rezension Rein Swart: Naar de overkant van de nacht (2011), Jan van Mersbergen: reinswart.blogspot.de, von: reinswart.blogspot.de, 20. Mai 2012.
  8. Rezension Guus Bauer: Jan van Mersbergen – De laatste ontsnapping, von: tzum.info, 3. März 2014.
  9. Rezension Rein Swart: Recensie: Oase (2015), Jan van Mersbergen: reinswart.blogspot.de, von: reinswart.blogspot.de, 10. Dezember 2015.