James Kirkwood Jr.

amerikanischer Schauspieler
(Weitergeleitet von James Kirkwood junior)

James Kirkwood junior (* 22. August 1924 in Los Angeles; † 21. April 1989 in Manhattan, New York City) war ein US-amerikanischer Theaterautor und Dramatiker.

LebenBearbeiten

Seine Eltern waren James Kirkwood und Lila Lee. Ihr einziges gemeinsames Kind war James Kirkwood, Jr. Als Theaterautor war er unter anderem gemeinsam mit Nicholas Dante an dem Theaterstück A Chorus Line beteiligt.[1] 1989 verstarb Kirkwood junior an den Folgen von AIDS in New York City. In Erinnerung an ihn stifteten Freunde von ihm den James-Kirkwood-Literatur-Preis.

Auszeichnungen und Preise (Auswahl)Bearbeiten

Werke (Auswahl)Bearbeiten

FiktionBearbeiten

  • There Must Be a Pony!
  • Good Times/Bad Times
  • Hit Me with a Rainbow
  • Some Kind of Hero (adaptiert von Kirkwood in den Film desselben Namens)
  • P.S. Your Cat Is Dead
  • I Teach Flying (unvollendet)
  • Plays
  • U.T.B.U. (Unhealthy To Be Unpleasant)
  • Legends!
  • A Chorus Line (Buch – gemeinsam mit Nicholas Dante)
  • Stage Stuck (gemeinsam mit Jim Piazza)

DokumentationBearbeiten

  • American Grotesque
  • Diary of a Mad Playwright: Perilous Adventures on the Road with Mary Martin and Carol Channing, about production of the play Legends! (Dutton, 1989)

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1980: Oh, God! Book II, Rolle: Zweiter Psychiater
  • 1981: Mommie Dearest, Rolle: Master of Ceremonies
  • 1986: The Supernaturals, Rolle: Captain (letzte Filmrolle)

Literatur (Auswahl)Bearbeiten

  • 2011: Sean Egan, Ponies & Rainbows: The Life of James Kirkwood, Oklahoma: BearManor Media, ISBN 978-1-59393-680-8

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Library of Congres: James Kirkwood junior