Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

International Council on Clean Transportation

Das International Council on Clean Transportation (ICCT, deutsch etwa Internationaler Rat für sauberen Verkehr) ist eine gemeinnützige Organisation mit der Aufgabe, erstklassige und von Lobbyisten unbeeinflusste Forschung zu betreiben und technische und wissenschaftliche Analysen für Umweltbehörden zu erstellen.

International Council on Clean Transportation Inc.
Logo
Rechtsform 501(c)(3) corporation
Gründung Mai 2005
Sitz Wilmington (Delaware) [1]
Leitung Daniel Greenbaum (Chairman), Drew Kodjak (Executive Director)
Website www.theicct.org

Das Ziel ist dabei, die Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz von Straßen-, See- und Luftverkehr zu verbessern, um die öffentliche Gesundheit zu verbessern und die globale Erwärmung abzumildern.[2] Das ICCT hat seine Hauptniederlassung in Washington.[1] Weitere Niederlassungen hat es in San Francisco und Berlin[3] (dort vertreten als International Council on Clean Transportation Europe gemeinnützige GmbH).[4]

2015 ist Daniel Greenbaum der Vorsitzende des ICCT-Direktoriums und Drew Kodjak das geschäftsführende Direktoriumsmitglied.[5][6] Europachef und Managing Director in Deutschland ist Peter Mock.[6][4]

GeschichteBearbeiten

Die Organisation wurde im Mai 2005 in Delaware gegründet.[7] Ihr Ursprung war ein internationales Treffen von Regulierern und Experten im Jahr 2001 in Bellagio.[8]

Einen größeren Bekanntheitsgrad erlangte sie im September 2015 im Rahmen der Aufdeckung des VW-Abgasskandals. Das ICCT hatte gemeinsam mit der West Virginia University bei Abgasmessungen eines VW Passat Diesel und eines VW Jetta Diesel auf der Straße statt wie üblich im Labor deren Stickoxidausstoß weit über den zulässigen Höchstwerten festgestellt. Seine diesbezüglichen Hinweise an US-Umweltbehörden führten letztlich zur Aufdeckung des Skandals.[9]

FinanzierungBearbeiten

Als wichtige Finanziers nennt die Organisation die ClimateWorks Foundation, die William and Flora Hewlett Foundation, die Energy Foundation und die David and Lucile Packard Foundation.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Resolutions of the Board of Directors of the International Council on Clean Transportation (PDF; 913 KB) ICCT. 7. November 2012.
  2. a b International Council on Clean Transportation: About the ICCT. In: theicct.org. Abgerufen am 22. September 2015.
  3. siehe Footer der Webseite des ICCT
  4. a b International Council on Clean Transportation: Legal. In: theicct.org.
  5. Board of Directors. ICCT.
  6. a b Staff. ICCT.
  7. Certificate of Incorporation (PDF; 129 KB) ICCT. Mai 2005.
  8. Erica Stephan: A Ten-Year Retrospective (PDF; 3,65 MB) International Council on Clean Transportation. 2011.
  9. Antje Blinda: Test mit Überraschung: So kamen die US-Behörden VW auf die Spur. In: Spiegel Online. 21. September 2015, abgerufen am 22. September 2015.