Institut für Föderalismus

Das Institut für Föderalismus Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist ein von den österreichischen Ländern Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg getragenes wissenschaftliches Institut zur Föderalismusforschung und Verbreitung des Föderalismusgedankens. Es hat seinen Sitz in Innsbruck.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1975 wurde ein Institut für Föderalismusforschung an der Universität Innsbruck von den Trägerländern Vorarlberg und Tirol gegründet. Vom Gründungsjahr bis Ende 2000 wurde es von Peter Pernthaler, Ordinarius am Institut für öffentliches Recht, Finanzrecht und Politikwissenschaft, geleitet. Sein Nachfolger seit dem Jahr 2001 ist Peter Bußjäger. Im Jahr 2003 stieß Oberösterreich als Trägerland des Instituts hinzu. Mit 1. Jänner 2019 wurden auch die Bundesländer Niederösterreich und Salzburg Teil der Trägerländer des Instituts für Föderalismus.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Über das Institut für Föderalismus, auf foederalismus.at. Abgerufen am 8. Februar 2018