Hauptmenü öffnen

Informationsverbund der Bundesverwaltung

deutsche Organisation

Der Informationsverbund der Bundesverwaltung (IVBV) ist eines der Regierungsnetze des Bundes zur Vernetzung der bundesweiten Verwaltung.

Eingerichtet wurde der Informationsverbund der Bundesverwaltung 2004 in Ergänzung zum Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB). Er ermöglicht den schnellen und sicheren Zugriff der Dienststellen der deutschen Behörden auf zentrale IT-Fachverfahren.

Betreiber des IVBV ist der Deutsche Wetterdienst im Auftrag des Bundesministeriums des Innern unterstützt durch secunet und Verizon. Nach den Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden wurde die Zusammenarbeit mit Verizon ohne Nennung von konkreten Ursachen beendet und statt dessen ein Vertrag mit T-Systems vereinbart.[1][2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Übertragung des Regierungsnetzbetriebs von Verizon erst 2015 auf www.golem.de vom 27. Juni 2014.
  2. Karen Grass (2015) Hackerangriff auf den Bundestag - Auf der Suche nach dem sicheren IT-Backup (Memento des Originals vom 22. Juli 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.softscheck.com im Handelsblatt vom 17. Juni 2015.