Inchmarnock

Insel im Vereinigten Königreich

Inchmarnock ist eine unbewohnte Insel von Schottland im Firth of Clyde, einer Bucht im Westen der Schottischen See. Die Insel gehört zur traditionellen Grafschaft Bute.

Inchmarnock
Sicht von der Isle of Arran
Sicht von der Isle of Arran
Gewässer Firth of Clyde
(Schottische See)
Inselgruppe Britische Inseln
Geographische Lage 55° 47′ 19″ N, 5° 9′ 30″ WKoordinaten: 55° 47′ 19″ N, 5° 9′ 30″ W
Inchmarnock (Schottland)
Inchmarnock
Länge 3,2 km
Breite 1 km
Fläche 2,66 km²
Höchste Erhebung 60 m
Einwohner unbewohnt

GeographieBearbeiten

Die rund 3,2 km lange und bis zu 1000 Meter breite Insel liegt 1,5 km westlich der Isle of Bute und 9 km nordöstlich der Isle of Arran. Inchmarnock ist bewachsen und bis zu 60 Meter hoch. Im Norden und in der Mitte befinden sich zwei kleine Seen.

NutzungBearbeiten

Die Insel befindet sich seit 1999 im Privatbesitz des schottischen Geschäftsmanns Robert Smith[1].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.scottish-places.info/features/featurefirst1567.html