IEEE 802.11v

Erweiterung des IEEE 802.11-Standards

IEEE 802.11v ist eine Erweiterung des WLAN-Standards IEEE 802.11. Die Erweiterung erlaubt die Konfiguration von Clients die mit einem WLAN verbunden sind.

Die Erweiterung wurde 2011 verabschiedet und wurde später in dem Standard IEEE 802.11-2012 aufgenommen.

Managementfunktionalität im WLANBearbeiten

IEEE 802.11v erlaubt den Clients im WLAN Informationen über die Netzwerktopologie auszutauschen. Das beinhaltet Informationen über die aktuell verfügbaren Netzwerkgeräten, ihre Funkeigenschaften und ihre Auslastung.

Die Erweiterung definiert Verbesserungen für das Management des WLANs für folgende Punkte:

Die Clients können auf Basis der bereitgestellten Informationen ihr Aufwachintervall bzgl. der Netzwerkkommunikation verlängern, also länger schlafen um dadurch Energie zu sparen.

Es ermöglicht den Netzwerkgeräte verbundene Clients direkt anzusprechen um Informationen zu senden. Dadurch kann z. B. das Load-Balancing im Netzwerk verbessert werden, in dem das Client-Gerät zu einem Wechsel anderen Zugriffspunkt veranlasst wird.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten