Hope Lost

italienischer Thriller aus dem Jahr 2015

Hope Lost ist ein italienischer Thriller aus dem Jahr 2015.

Film
OriginaltitelHope Lost
Produktionsland Italien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2015
Länge 95 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie David Petrucci
Drehbuch Jack O’Mellow, Francesco Teresi, Loretta Tersigni, Francesco Trento
Produktion Cosetta Turco
Musik Piero Antolini
Kamera Davide Manca
Schnitt David Petrucci
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die rumänische Arbeiterin Sofia wird von dem vermeintlichen TV-Produzenten Gabriel eingeladen, mit ihm nach Rom zu fahren für eine Produktion. In einem schäbigen Zimmer untergebracht wird sie am nächsten Tag jedoch gewaltsam zur Prostitution gezwungen, um "Schulden" abzuarbeiten. Sie landet auf dem Straßenstrich, wo sie unter strenger Aufsicht Freier empfangen muss. Der TV-Produzent "rettet" sie schließlich und bringt sie und ihre Freundin in eine Villa. Hier jedoch soll nun ein blutig endender Snuff-Film mit ihnen gedreht werden. Beim Dreh kommt plötzlich eine Kundin, die auf Folter spezialisierte Söldnerin Eva, zu Hilfe. Jene wurde angeschossen und verblutet in Sofias Armen.

KritikBearbeiten

„Amerikanische Stars in einem ambitionierten, um realistische Milieuzeichnung bemühten Halbwelt-Thriller.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hope Lost bei kino.de