Holle-Denkmal

Denkmal auf dem Suerser Berg als Teil des Gehrdener Berges bei Gehrden, Region Hannover

Das Holle-Denkmal auf dem Suerser Berg als Teil des Gehrdener Berges bei Gehrden, Region Hannover ist dem in der Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 1815 gefallenen Offizier Carl Ludewig von Holle gewidmet. Aufgestellt wurde es von seinen Freunden und von von Holles Jugendfreund Otto von Reden, mit dem der Vollwaise auf dem Rittergut Franzburg aufgewachsen war.[1]

Das Holle-Denkmal auf dem Suerser Berg
Das Holle-Denkmal auf der unbewaldeten Bergkuppe;
Foto von August Kageler, 1940, Bildarchiv der Region Hannover
Treppe zum Holle-Denkmal um 1940;
August Kageler, Bildarchiv der Region Hannover
Das Denkmal Anfang 2021 und sein Umfeld mit der Informationstafel

Die Heimatbund-Gruppe Gehrden ließ um 2016 zudem eine Informationstafel mit dem Foto eines Gemäldes des Offiziers aufstellen und einem Text unter der Überschrift „Wer war Carl Ludwig von Holle?“[2]

InschriftenBearbeiten

Die Inschriften auf dem Denkmal lauten:

Carl Ludewig von Holle
Capit. des 1. Lin. Bat. K.D.L.
Geboren d. 18. May 1783,
geblieben bei Waterloo
den 18. Juny 1815
Dem Freunde der Natur,
dem Unvergeslichen Gespielen
froher Jugendjahre
setzten hier
wo er gern weilte
diesen Denkstein
liebende Freunde
Wo die Helden
auf dem Blachfeld
schlafen,
schlummert auch
das junge teutsche Herz
doch die Wunden
die ihn ehrend trafen
geben seinen Freunden
ewigen Schmerz

WeblinksBearbeiten

Commons: Holle-Denkmal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dirk Wirausky: Nachrichten / Gehrden / Ein fast vergessenes Denkmal, Artikel auf der Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) vom 9. Januar 2014; online
  2. we: Spuren der Geschichte auf dem Suerser Berg, Artikel mit Abbildung der Informationstafel zum Holle-Gedenkstein auf der Seite con-nect.de in der Version vom 14. März 2016

Koordinaten: 52° 17′ 57,8″ N, 9° 35′ 35,2″ O