Hauptmenü öffnen

Holländische Linde

Arthybride der Gattung Linden (Tilia)
Holländische Linde
Holländische Linde (Tilia × europaea)

Holländische Linde (Tilia × europaea)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Malvengewächse (Malvaceae)
Unterfamilie: Lindengewächse (Tilioideae)
Gattung: Linden (Tilia)
Art: Holländische Linde
Wissenschaftlicher Name
Tilia × europaea
L.

Die Holländische Linde [Tilia × europaea, auch Tilia × intermedia oder Tilia × vulgaris = Tilia cordata (Winter-Linde) × Tilia platyphyllos (Sommer-Linde)] ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Linden (Tilia) in der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Sie erschwert das an sich leichte Unterscheiden von Sommer- und Winter-Linde, da sie als Bastard naturgemäß Merkmale beider Eltern vereint.

BeschreibungBearbeiten

Die Holländische Linde ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von etwa 40 Metern und eine Breite von etwa 20 Metern erreichen kann. Das leicht schief-herzförmige Laubblatt ist unterseits in den Winkeln der Blattadern weißlich bis gelblich behaart. Die Blüte erfolgt je nach Wetterlage im Juni bis Juli, aber immer vor der Winter-Linde. Die Nüsschen sind rundlich und filzig-samtig behaart. Mit ihren knolligen, unregelmäßigen Verdickungen an alten Stämmen gleicht sie der Winter-Linde, die Blätter sind aber etwas größer und unten bleichgrün statt blaugrün.

VerbreitungBearbeiten

Die Holländische Linde ist in Europa als Straßen- und Parkbaum weit verbreitet. Über mögliche Wildvorkommen ist wenig bekannt.

LiteraturBearbeiten

  • Dr. Kurt Harz: BLV-Naturführer, Bäume und Sträucher, München 1997, ISBN 3-405-15107-4.
  • Gerd Krüssmann: Die Bäume Europas, Verlag Paul Parey, Berlin und Hamburg 1968

WeblinksBearbeiten

  Commons: Holländische Linde (Tilia × europaea) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien