Hauptmenü öffnen

Hilmar Zigerlig (* 28. Januar 1946 in der Schweiz) ist ein ehemaliger Schweizer Fussballspieler.

Hilmar Zigerlig
Personalia
Geburtstag 28. Januar 1946
Geburtsort SchweizSchweiz
Position Abwehrspieler

Defensiver Mittelfeldspieler

Junioren
Jahre Station
FC Montlingen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1964–1966 Grasshopper Club Zürich 14 (0)
1966–1972 FC Winterthur
1972–1977 FC Zürich 132 (0)
1977–1978 Young Fellows Zürich 11 (1)
auf Wikidata bearbeiten
Stationen als Trainer
Jahre Station
FC Altstetten
auf Wikidata bearbeiten
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

LaufbahnBearbeiten

Als Junior spielte Zigerlig beim FC Montlingen im St. Galler Rheintal.

Seine erste Station im Spitzenfussball waren die Grasshoppers, für die er ab der Saison 1964/65 bis 1966 als Verteidiger spielte.

Danach wechselte in die nördliche Nachbarstadt zum FC Winterthur, wo er meist im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kam. In seiner ersten Saison stieg Winterthur zwar ab. In der nächsten Saison schaffte Winterthur jedoch den direkten Wiederaufstieg und erreichte in der gleichen Saison den Cupfinal. Zigerlig absolvierte in den fünf von sechs Saisons, bei denen er für Winterthur in der höchsten Liga spielte, 104 Spiele und schoss dabei sieben Tore.[1]

1972 wechselte Zigerlig von Winterthur zurück nach Zürich, dieses Mal zum FC Zürich (FCZ). Für den FCZ spielte er bis 1977 und wurde mit den Zürchern dreimal Schweizer Meister (1974, 1975, 1976) und zweimal Cupsieger (1973, 1976).

Seine Karriere schloss Zigerlig 1977/78 bei den Young Fellows Zürich ab. Nach Karriereende trainierte er jahrelang den Zürcher Quartierverein FC Altstetten.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NLA-Spieler-Statistik. In: SFL Glory. Swiss Football League, abgerufen am 23. Dezember 2018 (Direkte Permalinks und Spielerlinks sind (noch) nicht verfügbar).