Herzog von Montmorency

Wikimedia-Liste

Der französische Adelstitel Herzog von Montmorency (Duc de Montmorency) wurde dreimal verliehen, aber nur die ersten beiden Male als Pairie. Der Titel bezog sich bis 1689 auf den Ort Montmorency, später dann auf den Ort Montmorency-Beaufort in der Champagne.

Wappen der ersten Herzöge von Montmorency

Erster Herzog war ab 1551 der Connétable Anne de Montmorency, dessen Linie mit der Enthauptung des vierten Herzogs 1632 erlosch. Der Titel wurde im Jahr darauf an dessen Schwester Charlotte-Marguerite de Montmorency, die ehemalige Mätresse des Königs Heinrich IV., und ihren Ehemann Henri II. de Bourbon, prince de Condé weitergegeben.

Im Oktober 1689 änderte Henri III. Jules de Bourbon, prince de Condé, dritter Herzog von Montmorency, das Herzogtum in Enghien und den Titel in Herzog von Enghien ab (die Umbenennung des Ortes Montmorency in Enghien setzte sich jedoch nicht durch; das heutige Enghien-les-Bains, ein Nachbarort von Montmorency, wurde erst 1850 gegründet), um den von ihm ebenfalls geführten, aber rechtlich umstrittenen Titel Enghien dadurch zu legitimieren.

Einen Monat später, im Oktober 1689, wurde das Herzogtum Beaufort in Herzogtum Montmorency umbenannt, wodurch der Titel wieder in die Familie Montmorency zurückkehrte. Diese Linie erlosch 1862. Seit der Übertragung 1864 auf einen Neffen des fünften Herzogs wurde der Titel danach im Haus Talleyrand-Périgord geführt. Der letzte Herzog von Montmorency starb 1951.

Herr von MontmorencyBearbeiten

Herzog Montmorency, erste VerleihungBearbeiten

Herzog von Montmorency, zweite VerleihungBearbeiten

Herzog von Montmorency, dritte Verleihung, zuvor Herzog von BeaufortBearbeiten

Herzog von Montmorency, vierte VerleihungBearbeiten