Hauptmenü öffnen

Hermann Pius Siller

deutscher römisch-katholischer Theologe

LebenBearbeiten

Hermann Pius Siller studierte römisch-katholische Theologie, Philosophie, Volkskunde und Kunstgeschichte an den Universitäten Tübingen und Innsbruck.[1] 1963 wurde er mit einer von Karl Rahner betreuten Dissertation über die Unbegreiflichkeit Gottes bei Thomas von Aquin promoviert. 1972 wurde Siller Dozent und 1973 Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten. 1977 wurde er ordentlicher Professor für Katholische Theologie (Praktische Theologie und Religionspädagogik) an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main.[2] Hier gehörte er zu dem Mitbegründern von „Theologie Interkulturell“ und wurde deren erster Leiter.[3] 1994 wurde Siller emeritiert.[4]

EhrungenBearbeiten

Zu seinem 65. Geburtstag wurde ihm, „dem Praktiker theologischer Handlungstheorie“,[5][6] eine Festschrift gewidmet, ebenso zu seinem 75. Geburtstag.

SchriftenBearbeiten

  • Die Incomprehensibilitas Dei bei Thomas von Aquin. Diss., Universität Innsbruck 1963; überarbeitete Ausgabe: Universitätsbibliothek Freiburg 2009 (Digitalisat).
  • mit Günter Biemer: Grundfragen der Praktischen Theologie. Grünewald, Mainz 1971.
  • Handbuch der Religionsdidaktik. Herder, Freiburg 1991.
  • als Herausgeber: Suchbewegungen. Synkretismus – kulturelle Identität und kirchliches Bekenntnis. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1991.
  • Letzte Erfahrungen. Vom Licht der Unbegreiflichkeit. Echter, Würzburg 2012.

LiteraturBearbeiten

  • Thomas Schreijäck (Hg.), Werkstatt Zukunft. Bildung und Theologie im Horizont eschatologisch bestimmter Wirklichkeit (FS Hermann Pius Siller), Herder, Freiburg 2004.
  • Edmund Arens (Hg.), Gottesrede – Glaubenspraxis. Perspektiven theologischer Handlungstheorie, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1994.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hermann Pius Siller (Hrsg.): Suchbewegungen. Darmstadt 1991, S. 210.
  2. Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender 2001, S. 3063.
  3. Hermann Pius Siller: Überlegungen zur Methode von Theologie Interkulturell. In: Maria Hungerkamp u. a. (Hrsg.): Grenzen überschreitende Ethik. Frankfurt a. M. 1997, S. 99–114.
  4. Hermann Pius Siller: Das Unbewältigbare ausdrücklich machen (Abschiedsvorlesung). In: Edmund Arens (Hrsg.): Kommunikatives Handeln und christlicher Glaube. Paderborn 1997, S. 179–196.
  5. Edmund Arens (Hrsg.): Gottesrede – Glaubenspraxis. Perspektiven theologischer Handlungstheorie. Darmstadt 1994, S. Vorsatzblatt.
  6. Hermann Pius Siller: Handlungstheoretischer Gang zu einer theologischen Aussicht auf Kunst. In: Walter Lesch (Hrsg.): Theologie und ästhetische Erfahrung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1994, S. 48–67.