Hendrik Hey

deutscher Journalist, Moderator und Produzent

Hendrik Hey (* 4. Januar 1965 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist, Moderator und Produzent.

AusbildungBearbeiten

Nach seiner Geburt in Hamburg wuchs Hendrik Hey im nordrheinwestfälischen Solingen auf. Er hat Germanistik, Romanistik, Philosophie, Politikwissenschaft, Betriebswirtschaft sowie Publizistik studiert.

TV KarriereBearbeiten

Nach seinem Studium arbeitete er für die Fernsehsender Das Erste, ZDF, Sat.1, RTL und ProSieben. Bei Letzterem produzierte und moderierte er vom 10. März 1996 bis 2004 die Sendung Welt der Wunder, welche von Januar 2005 bis Januar 2014 auf RTL II ausgestrahlt wurde und seit 2015 auf Welt. Zu der Sendung gibt es auch ein Spiel sowie eine Buchreihe.[1] Seit Herbst 2010 kommt noch ein IPTV unter wdwip.tv dazu.[1]

Nachdem er jahrelang Moderator und Produzent der Sendung Welt der Wunder war, startete am 16. Oktober 2013 der neue gleichnamige Free-TV-Sender, bei dem er Programmdirektor wurde.[2]

Hendrik Hey ist Mehrheitsgesellschafter der „Welt der Wunder GmbH“, die die Rechte am Namen der gleichnamigen Sendung besitzt, sowie Inhaber der Spezialeffektfirma „Circles&Lines GmbH“ und war Vorstand der H5B5 Media AG, welche bis 2000 als H5B5 Media GmbH bekannt war und inzwischen in Omiris AG umfirmiert hat.

Aus einem Rechtsstreit gegen ProSieben um den Markennamen Welt der Wunder ging Hey als Sieger hervor; er darf seine Sendung unter dem gleichen Namen auf RTL II ausstrahlen. ProSieben hingegen füllte den alten Sendeplatz mit dem Wissenschafts-Magazin Wunderwelt Wissen, welches Ende 2007 abgesetzt wurde. Dem Senderwechsel waren offenbar Uneinigkeiten über Lizenzen bzw. deren Vergütung vorausgegangen.

Derzeit produziert Hendrik Hey die Serie Ice Planet.

SonstigesBearbeiten

Hey ist Mitglied des nationalen Komitees für die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Zu seinen Hobbys zählen Reisen, der Kampfsport Taekwondo sowie Tauchen. Er unterstützt World Vision.[1] Er hat eine Tochter.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Welt der Wunder: Produktionsfirma eröffnet neuen Standort. In: Kontakter vom 27. September 2010, Seite 26.
  2. Interview auf YouTube vom Kanal "medienportaltv"