Hauptmenü öffnen

Hartmut Soell (* 11. März 1939 in Kehl) ist ein deutscher Historiker und Politiker (SPD).

Soell war wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg. 1963 promovierte er dort mit der Untersuchung Die sozialdemokratische Arbeiterbewegung im Reichsland Elsaß-Lothringen 1871-1918. 1974 folgte seine Habilitation, danach war er ordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Universität Heidelberg.

Von 1965 bis 1968 war Soell Assistent der SPD-Bundestagsfraktion. Ab 1977 war er stellvertretender Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Heidelberg. Von 1980 bis 1994 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Er wurde 1980 im Bundestagswahlkreis Heidelberg direkt gewählt und zog ab 1984 über die baden-württembergische Landesliste ins Parlament ein.[1] Von 1987 bis 1991 war er zudem Vizepräsident sowie 1992–93 Präsident der Versammlung der Westeuropäischen Union und dort von 1991 bis 1994 Leiter der deutschen Delegation.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. N. N.: Liste der Abgeordneten. In: Deutscher Bundestag. Abgerufen am 8. Mai 2018.