Harald Göckeritz

deutscher Drehbuchautor

Harald Göckeritz (* 1955 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Drehbuchautor.

Leben und berufliche StationenBearbeiten

Göckeritz studierte Theaterwissenschaften, Philosophie und Literatur. Im Jahr 1980 begann er ein Studium an der HFF München. Seit 1987 ist er freiberuflicher Autor.[1]

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 2005: Göckeritz schrieb das Drehbuch für das Liebesdrama Grüße aus Kaschmir, das 2005 den Adolf-Grimme-Preis erhielt. Die Begründung der Jury lautete: „Mit Grüße aus Kaschmir ist es gelungen, das heute aktuelle und die politische Realität mitbestimmende Thema des Terrorismus auf eindringliche Art persönlich werden zu lassen: Die einzelnen Protagonisten werden nicht aus der eigenen Verantwortung für ihr Handeln entlassen; eine vordergründige Schuldzuweisung wird vermieden, der Terrorismus nicht beschönigt“.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grimme-Preis – Grüße aus Kaschmir Vita. (Nicht mehr online verfügbar.) In: grimme-institut.de. Archiviert vom Original am 21. November 2015; abgerufen am 20. November 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.grimme-institut.de
  2. Grimme-Preis – Grüße aus Kaschmir. (Nicht mehr online verfügbar.) In: grimme-institut.de. Archiviert vom Original am 21. November 2015; abgerufen am 20. November 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.grimme-institut.de