Hans IX. von Gültlingen

württembergischer Erbkämmerer

Hans IX. von Gültlingen († 1514) war ein württembergischer Erbkämmerer.

Leben und WirkenBearbeiten

Hans IX. von Gültlingen war verheiratet mit Helene von Speth († 1512). Zusammen mit ihr stiftete er das Sakramentshaus der Laurentiuskirche in Berneck bei Altensteig im Schwarzwald. In dieser gibt es noch ein schönes Allianzwappen Gültlingen ∞ Speth.[1]

Hans IX. war, soweit bekannt, der erste Freiherr von Gültlingen, dem der Rang eines württembergischen Erbkämmerers verliehen wurde, vielleicht von Herzog Eberhard im Bart bei der Erhebung Württembergs zum Herzogtum (1495).

Hans wurde nach seinem Tod neben seiner zwei Jahre zuvor verstorbenen Ehefrau im Chor der Klosterkirche Maria Reuthin in Wildberg begraben.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadt Altensteig: Die Laurentius Kirche und ihre Geschichte. (Memento des Originals vom 17. November 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altensteig.de