Hai-Lung-Klasse

Die Hai-Lung-Klasse ist eine U-Boot-Klasse der Marine der Republik China.

U-Boot der Hai-Lung-Klasse
U-Boot der Hai-Lung-Klasse
Übersicht
Typ Jagd-U-Boot
Einheiten 2 gebaut, 2 aktiv
Namensgeber Seedrache
Dienstzeit

seit 1987

Technische Daten
Verdrängung

aufgetaucht: 2.417 Tonnen
getaucht: 2.703 Tonnen[1]

Länge

66,9 m

Breite

8,4 m

Tiefgang

6,7 m

Besatzung

67[1]

Antrieb

dieselelektrisch,
3 × D-RUB 215-12-Dieselmotoren, 1 Welle[1]

Geschwindigkeit

20 Knoten[1]

Reichweite

10.000 km bei 9 Knoten[1]

Bewaffnung

6 × 533-mm-Torpedorohre für 20 AEG-SUT-Torpedos oder UGM-84 Harpoon[1]

GeschichteBearbeiten

Die Regierung Taiwans bestellte 1981 zwei U-Boote bei den Niederlanden. Diese sollten im Wesentlichen auf der niederländischen Zwaardvis-Klasse basieren, die wiederum eine Kopie der amerikanischen Barbel-Klasse waren. Beide Boote, genannt Hai Lung (Seedrache) und Chien Lung (Seetiger) wurden im Dezember 1982 bei Wilton-Fijenoord in Schiedam, Niederlande auf Kiel gelegt. Nach finanziellen Problemen der Werft begann der Bau erst 1983. Ende 1986 liefen beide Boote vom Stapel und wurden nach Testfahrten in der Nordsee per Schiff nach Taiwan gebracht. Dort wurden die Boote 1987 und 1988 in Dienst gestellt.

1992 verweigerten die Niederlande den Bau und Verkauf zweier weiterer Boote der Klasse plus zwei Optionen, nachdem die Volksrepublik China gegen das Geschäft protestiert hatte.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hai-Lung-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Stephen Saunders: Jane’s Fighting Ships, Edition 2015–2016. Vereinigtes Königreich, 2015. S. 810.